Festnahme in Uruguay: Italiener raucht auf Bordtoilette

bordtoilette

Bordtoilette eines Flugzeugs (Foto: Internet)
Datum: 15. Oktober 2013
Uhrzeit: 13:22 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Auf dem internationalen Flughafen von Montevideo (Aeropuerto Internacional de Carrasco) haben Beamte der uruguayischen Polizei einen italienischen Passagier festgenommen und abgeführt. Der Mann hatte auf einem Flug der Air Europa von Madrid nach Montevideo auf der Bordtoilette geraucht und war entdeckt worden. Für die Besatzungen bedeutet eine Rauchmeldung höchste Alarmstufe. Ein Feuer an Bord gilt als eine der schlimmsten Gefahrensituationen während eines Fluges.

„Der Passagier hat mit seinem Verhalten gegen die aktuellen Luftsicherheitsbestimmungen verstoßen und den Anordnungen der Besatzung keine Folge geleistet. Deswegen wurde der Mann sofort nach der Landung der Polizei übergeben und verhaftet. Er wird sich für sein Verhalten vor der uruguayischen Justiz verantworten müssen“, gab die Flugaufsichtsbehörde bekannt.

Bei Verurteilung nach dem Luftfahrtrecht des Ziellandes drohen dem Mann einige Monate Gefängnis, zuzüglich einer Geldstrafe und ein Flugverbot bei Air Europa.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Silvia W

    Und warscheinlich rauchte er zum Überdruss auch noch „ne Marlboro von Philip Morris…LOL!!

  2. 2
    Martin Bauer

    Wenn die Justiz in Lateinamerika nur auch bei anderen Delikten so konsequent wäre…!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!