Nestlé: Verlangsamung der Wirtschaftsleistung in Lateinamerika dauert an

nestle

Nestlé Produkte in Brasilien (Foto: Nestlé)
Datum: 17. Oktober 2013
Uhrzeit: 14:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Umsatz des weltgrössten Nahrungsmittelkonzern Nestlé ist den ersten neun Monaten des Jahres 2013 um 4,0% auf 68,4 Milliarden Schweizer Franken (75,8 Milliarden US-Dollar) angestiegen. Dies wurde durch einen negativen Wechselkurseffekt von 2,5% beeinflusst. Nach Angaben des grössten Industrieunternehmens der Schweiz belief sich das organische Wachstum auf 4,4%, bestehend aus 3,0% internem Realwachstum und 1,4% Preisanpassungen. Veräusserungsbereinigte Akquisitionen trugen 2,1% zum Umsatz bei.

Das organische Wachstum der Gruppe betrug 5,1% in Nord- und Südamerika, 0,9% in Europa und 6,9% in Asien, Ozeanien und Afrika. Weltweit wuchs das Geschäft um 1,1% in Industrieländern und 8,8% in aufstrebenden Märkten. Das interne Realwachstum betrug 2,0% in Nord- und Südamerika, 1,9% in Europa und 5,8% in Asien, Ozeanien und Afrika.

Das Wachstum der Zone Zone Nord- und Südamerika war in Nordamerika stärker vom Volumen getrieben, in Lateinamerika fiel der Preis stärker ins Gewicht. Die Verlangsamung der Wirtschaftsleistung in Lateinamerika dauerte an, hauptsächlich aufgrund des Inflationsdrucks. In Brasilien zeigten haltbare Milchprodukte eine gute Leistung, mit einem besonders guten Ergebnis bei Zerealien, und im Bereich Schokolade erzielte Kit Kat weiter starkes zweistelliges Wachstum. In Mexiko verzeichneten die Bereiche haltbare Milchprodukte und kulinarische Produkte eine gute Leistung. Nescafé Dolce Gusto erreichte sowohl in Brasilien als auch in Mexiko sehr starkes Wachstum. Produkte für Heimtiere leisteten dabei einen starken Beitrag zur Wachstumsdynamik der Region.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!