Venezuela: Kirche distanziert sich von einer Initiative der Opposition

Datum: 28. Oktober 2013
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Erzbistum Caracas hat sich von einer Initiative des Oppositionsführers Henrique Capriles Radonski distanziert. Dieser hatte Kirchgänger dazu aufgerufen, Briefe an den Papst zu verfassen die er bei einer Audienz im Vatikan am 6. November dem Pontifex überreichen will.

Laut „Radio Vatikan“, internationaler Hörfunksender des Heiligen Stuhles, kann diese Initiative nicht innerhalb von Kirchengebäuden, sondern nur außerhalb durchgeführt werden. „Schließlich handelt es sich um eine unabhängige und private Aktion“, zitiert „Radio Vatikan“ ein Pressestatement des Erzbistums. Die Priester im Erzbistum hofften allerdings, „dass die Audienz des Papstes für Gouverneur Capriles ein weiterer Schritt zu besserem Verstehen und zur Versöhnung unter allen Venezolanern sein wird“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skeptiker

    Haben die Katholiken nicht das Recht sich an das Oberhaupt zu wenden oder ist das auch schon abhängig von der politischen Ausrichtung?

  2. 2
    babunda

    klar die kirche wird auch vom staat gesteuert oder ist abhängig von der roten garde

  3. 3
    Martin Bauer

    Armseeliges, lauwarmes Geschwalle! Aber wo der Vatikan seine Macht nicht direkt entfalten kann, da hängt er seine Fahne eben nach dem Wind. Ist seit fast 2000 Jahren so.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!