Champions League: Doppelpack Messi – FC Barcelona schlägt AC Milan 3:1

messi-neymar

Barcas Superstars Lionel Messi und Neymar (Foto: FC Barcelona)
Datum: 06. November 2013
Uhrzeit: 18:34 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In einem Klassiker des internationalen Fußballs ist am vierten Spieltag der Gruppenphase in der Champions League der FC Barcelona auf den AC Milan getroffen. Im Hinspiel kickten beide Teams auf Augenhöhe und trennten sich 1:1 Unentschieden. In der heutigen Begegnung im Camp Nou war Barcelona die klar bessere Mannschaft, gewann durch einen Messi-Doppelpack und einem Tor von Busquets verdient mit 3:1 (Eigentor Piqué).

Die Katalanen begannen mit Víctor Valdés, Dani Alves, Pique, Mascherano, Adriano, Xavi, Busquets, Iniesta, Alexis, Messi und Neymar. Gleich zu Beginn der Begegnung versammelte sich ganz Barcelona am Sechzehner Milans und suchte eine Lücke in der engmaschigen Abwehr der Gäste. Die erste klare Torchance hatten „Barca“ in der 20. Minute. Adriano schlug den Ball von der Strafraumkante halbhoch nach innen, am ersten Pfosten verpasste Messi und am zweiten Alexis Sánchez denkbar knapp. Die „Rossoneri“ hatten ihre liebe Mühe und konnten Topstar Neymar des öfteren nur mit unfairen Mitteln stoppen. Abate foulte den brasilianischen Wirbelwind in der 28. Minute im Sechzehner, den fälligen Strafstoß donnerte Messi zur verdienten 1:0 Führung in die Maschen. In der 37. Minute hätte Messi den Doppelpack schnüren können. Edelkicker Iniesta bediente den Argentinier mit einem genialen Pass, der spitzelt den Ball am Keeper vorbei in Richtung Kasten. Mexès klärte in letzter Sekunde für seinen geschlagenen Schlussmann vor der Linie. Wenig später erzielte Busquets aus abseitsverdächtiger Position das 2:0, Piqué unterlief in der 45. Minute ein Eigentor. Kurz danach pfiff der Unparteiische Milorad Mažić (Serbien) zum Pausentee.

Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Gäste gewillt, ab und an Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Messi traf in der 52. Minute mit der Hacke ins Tor, Schiedsrichter Mažić entschied vollkommen zu Recht auf Abseits. Der Weltfußballer blieb der auffälligste Spieler der „Blaugrana“, spielte allerdings nicht in Normalform. In der 74. Minute erlebten die Zuschauer die große Neymar-Show. Der Samba-Kicker spielte mit einem rasanten Dribbling links im Milan-Strafraum einfach Abate, Zapata und Mexès wie die Schuljungen aus und donnerte das Leder denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 82. Minute machte Messi den Sack zu und erzielte nach Doppelpass mit Cesc Fàbregas den 3:1 Endstand. Die Katalanen bleiben mit 10 Punkten Tabellenführer der Gruppe H, Milan ist mit 5 Punkten zweiter, der AFC Ajax besiegte Celtic FC mit 1:0 und belegt mit 4 Punkten Platz 3. (Celtic Tabellenletzter mit 3 Punkten).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!