Venezuela: Luftwaffe schießt mexikanisches Flugzeug ab

flugzeugabschuss

Abgeschossenes mexikanisches Privatflugzeug (Foto: Twitter)
Datum: 06. November 2013
Uhrzeit: 23:24 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die venezolanische Luftwaffe hat am Montag (4.) um 22:36 Uhr Ortszeit ein privates und in Mexiko registriertes Flugzeug abgefangen und abgeschossen. Dies gab am Mittwoch (6.) das strategische Oberkommando der Streitkräfte in Caracas bekannt. Die mexikanische Regierung hat über ihr Außenministerium eine „unverzügliche“ Aufklärung des Vorfalls verlangt.

Demnach war die Maschine vom Typ Hawker Siddeley HS-125-400 unerlaubt in den venezolanischen Luftraum eingedrungen und wurde sieben nautische Meilen (etwa 12.9 Kilometer) nördlich von Buena Vista del Meta (Bundesstaat Apure), an der Grenze zu Kolumbien, abgeschossen. Die venezolanischen Behörden veröffentlichten zwei Bilder des zerstörten Flugzeugs, machten aber keine Angaben über die Besatzung.

Das Flugzeug hat Platz für sieben Passagiere und wurde 1968 gebaut. Offiziell ist es in Monterrey im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León registriert. Im Jahr 2007 wurde es an ein texanisches Unternehmen verkauft, Daten vom Käufer des Flugzeugs sind unbekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Marvin Scott

    Den Luftwaffensheriffs sitzt der Colt schon etwas locker. Werden auch in anderen südamerikanischen Staaten so häufig zivile Flugzeuge abgeschossen?

  2. 2
    thor

    na ja, sind wir mal ehrlich, was ausser Kokain und Heroin wird in dieser Region per Luftfracht transportiert… – man hält sich halt die ausländische Konkurrenz vom Hals…

  3. 3
    Caramba

    @Marvin Scott
    Nein, werden sie nicht. Nicht mal die Gringos holen Drogenflugzeuge gleich vom Himmel – die fangen sie ab und zwingen sie zu landen. Ich hab ausser den mittlerweile 3 Maschinen die letzten Monate in VE gar nichts gefunden, bis zurück nach 1983 (Abschuss der KAL007 durch die Russen – das hätte fast zum Weltkrieg geführt), nicht mal dem verrückten Deutschen, der in Moskau gelandet ist, haben die Russen ein Haar gekrümmt.
    Was bedeutet, die Piloten der Kuriere über VE sind entweder Suizid-gefährdet und ignorieren einen Landebefehl eines bewaffneten Miltärjets – oder sie bekommen diese Warnung nie. In dem Fall sind sie tot, bevor sie wissen, was eigentlich los ist, und das wäre in der Tat ziemlich schiesswütig. Das sieht dann direkt danach aus, dass thor recht hat mit seinem Konkurrenz ausschalten…..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!