Vicuña: Das weltweit begehrteste Garn kommt aus Peru

Datum: 11. November 2013
Uhrzeit: 17:02 Uhr
Ressorts: Panorama, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Vikunja (Vicugna vicugna) ist eine wildlebende südamerikanische Kamelart. Verbreitet ist das Tier in den Hochanden Ecuadors, Perus, Boliviens, Argentiniens und Chiles. Es kommt hier in Höhen zwischen 3.500 und 5.500 Metern vor. Vikunjas schauen niedlich aus und erinnern mit ihren großen Rehaugen und flauschigem Fell an ein freundliches Waldgeschöpf aus einem Disney-Film. Die possierlichen Tiere haben allerdings noch etwa mehr zu bieten, Vikunja Wolle ist eine der weltweit seltensten und auch eine der weltweit begehrtesten Fasern.

Die große Differenz zwischen Angebot und Nachfrage bedeutet, dass Vikunja Produkte extrem teuer sind. Wie teuer? Nun, das italienische Luxus Modeunternehmen „Loro Piana“ ist der weltweit führende Hersteller von Vikunja Ware und verkauft Vikunja Schals für 4.000 US-Dollar. Das italienische vertikal integrierte Mode- und Textilunternehmen „Zegna“ verkauft Vikunja-Anzüge und das günstigste Modell kostet 46.500 Dollar. Laut Bloomberg ist die Vikunja Faser dreimal so teuer wie Kaschmir.

Wie das Guanako lebt das Vikunja in territorialen Familienverbänden, die von je einem Männchen geführt werden. Heute gibt es rund 350.000 Vikunja in den Anden. Die peruanische Regierung hat Schritte unternommen, um die Population der 50 Kilogramm schweren Tiere zu schützen. Aktuell ist ihr Überleben als Spezies nicht in Gefahr.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!