Venezuela: Regime weist US-Kritik an Ermächtigungsgesetz zurück

nicomaduro

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 21. November 2013
Uhrzeit: 14:50 Uhr
Leserecho: 11 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das venezolanische Regime hat am Donnerstag (21.) die US-Kritik anlässlich der Bewilligung eines Ermächtigungsgesetzes für Präsident Maduro zurückgewiesen. Ein Sprecher des State Department hatte am Mittwochabend (20.) Ortszeit darauf hingewiesen, dass das für die Dauer von zwölf Monaten geltende “Ley Habilitante” das demokratische Prinzip der Gewaltenteilung untergräbt.

Venezuelas Nationalversammlung hat am Dienstagabend (19.) Ortszeit in zweiter Lesung das von Präsident Nicolás Maduro beantragte Ermächtigungsgesetz genehmigt. Rechtzeitig vor der ersten Abstimmung hatte die von Chavistas besetzte Nationalversammlung der Oppositions-Abgeordneten Maria Mercedes Aranguren die parlamentarische Immunität entzogen. Ihren Platz nahm als Nachrücker Carlos Flores ein, Anhänger der Regierungspartei United Socialist Party of Venezuela (PSUV). Damit hebelte das immer mehr zur Diktatur mutierende Regime einmal mehr die venezolanische Verfassung aus.

„Diese Aussagen sind ein neues Beispiel für die Einmischung der Behörden der Vereinigten Staaten in die inneren Angelegenheiten unseres Landes“, lautete die offizielle Erklärung aus Caracas. Dass sich das linksgerichtete Regime permanent in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischt, wurde nicht erwähnt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fideldödeldumm

    Für die Armhaltung beim Gruß muss sich Mad Uro aber noch etwas den Schneuzer stutzen. Dann passt es wohl! Und ich dachte immer, er hätte nur den großen Führer Chavez als Vorbild. Wie man sich doch täuschen kann.

  2. 2
    Der Bettler

    Ich glaube unser Vollidiot hat zuviele Hitlerfilme gesehen.Die Haltung passt ja genau.

    • 2.1
      Mango

      Hast vollkomen recht – letzte Zeit hat er im TV viel übern Onkel Adolf und Faschismus geschwätzt, ohne viel zu wissen über der tatsächlichen Geschichte……Lach

  3. 3
    der Reisende

    Das ganze hier ist nicht mehr zum Lachen hier wird noch sehr vielen Menschen das Lachen vergehen!! Denkt an meine Worte.

    • 3.1
      Mango

      Habe gerade eine Warnung bekommen, soll am Samstag alles schließen……

  4. 4
    babunda

    spätestens nach dem 8. dezember explodiert der kessel und es wird einen bürgerkrieg geben, so kann es ja nicht weiter gehen, wenn idioten an der macht sind

  5. 5
    Caramba

    Hmm, hatte eigentlich mal „falscher Arm“ geposted….aber jetzt seh ich, es ist der Richtige…
    Habt ihr das Bild gedreht oder dreh ich mich heute? :-)
    Saludos
    dd

    • 5.1
      fideldödeldumm

      Hast Recht, zuerst hatte er den linken Arm gehoben.

      • 5.1.1
        Caramba

        Scheint aber so wie es jetzt ist richtig zu sein. Die Armbinde hat er normal auch am linken Arm, und den Stern am linken Revers. Also scheint er tatsächlich den Hitler zu machen……
        Könnte ihm mal jemand erzählen, wie sein Vorbild endete? Vor allem was er davor seinem Land und seinem Volk angetan hat? Dass wir nach 70 Jahren noch nicht drüber weg sind?
        Hofft der Ober-Pavian auf einen Marshall-Plan, wenn er nur vorher genug kaputtschlägt?
        Bitte Venezolanos lasst das nicht zu……
        Saludos
        dd

  6. 6
    Willy

    Könnte ihm mal jemand erzählen, wie sein Vorbild endete? Vor allem was er davor seinem Land und seinem Volk angetan hat? Dass wir nach 70 Jahren noch nicht drüber weg sind?

    Stimmt: die BRD wurde von durch Nationalsozialisten aufgebaute und geprägte Parteien aufgebaut und geprägt, die das Rad der Geschichte jetzt immer weiter zurückdrehen (Angriffskriege, schrittweise Beseitigung der FDGO, Freikorps …….)

    Ansonsten: Photoshop machts möglich, seht doch mal genau hin; daher auch mal der rechte und mal der linke Arm.

    • 6.1
      Caramba

      Na, das meinte ich nicht genau mit „wie das endete“, ich meinte eher den verlorenen Krieg, Millionen Tote, ein Land in Schutt und Asche…..
      Aber klar, die Message entsteht beim Empfänger.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!