Kommunalwahlen in Venezuela: Leibwächter von Ernesto Villegas erschossen

crime-venezuela

Venezuela leidet unter einer horrenden Kriminalität (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 28. November 2013
Uhrzeit: 10:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Vorfeld der Kommunalwahlen (8. Dezember) kommt es im südamerikanischen Land Venezuela zu zunehmenden Spannungen. Am Dienstag (26.) ist José Chirinos, Kandidat der Opposition für den Gemeinderat in Baralt (Bundesstaat Zulia), ermordet worden. Eine Gruppe von Unbekannten hatte bereits Stunden zuvor in der Küstenstadt Maracay (Hauptstadt des venezolanischen Bundesstaates Aragua) einen Brandanschlag auf das Fahrzeug von Oppositionsführer Henrique Caprile Radoski verübt. Bereits am Samstag (23.) war der nationale Koordinator von Capriles, Alejandro Silva, in einem Hotel in Caracas von Sicherheitsbeamten festgenommen und 15 Stunden lang vom Geheimdienst verhört worden.

Nach Angaben von Ernesto Villegas, Kandidat der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) für das Bürgermeisteramt von Caracas, wurde am Mittwoch (27.) einer seiner Leibwächter erschossen. „Heute Morgen wurde mein Freund und Kamerad Domingo Gómez (‚Cohete‘) ermordet“, twitterte der ehemalige Minister für Information und Kommunikation. „Er war ein guter Sportler und hatte einen stets freundlichen Charakter. Sein Tod hinterlässt eine unendliche Kluft innerhalb seiner Familie und Freunden“, fügte Villegas hinzu.

Nach Berichten staatlich nicht kontrollierter Medien wollte Gómez um 7:00 Uhr (Ortszeit) den kleinen Sohn eines Oberst der Nationalgarde (Chef der Leibwächterriege von Villegas) in die Schule zu bringen. Offensichtlich wurde er dabei von einer Gruppe von bewaffneten Männern auf Motorrädern abgefangen und durch drei Schüsse in den Kopf getötet. Die Täter flüchteten unerkannt, das Motiv für das Verbrechen ist unbekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!