Peru: Forscher entdecken Grab der Chimú-Elite

inkagrab

Die Chimú-Kultur expandierte in mehreren Phasen entlang der peruanischen Küstenregion (Foto: Matthew Helmer )
Datum: 06. Dezember 2013
Uhrzeit: 07:16 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Archäologen haben bei Forschungsarbeiten innerhalb des archäologischen Samanco-Komplex in der peruanischen Anderegion Ancash eine bedeutende Entdeckung gemacht. Sie wird als „neues Fenster in den Beziehungen zwischen den Inkas und den Kulturen, die sie eroberten“, bezeichnet. Während ihren Untersuchungen entdeckten die Archäologen Matthew Helmer und Jeisen Navarro ein Grab aus der Spätzeit der Chimú-Kultur (15. oder 16. Jahrhundert), das aller Wahrscheinlichkeit kurz vor der Eroberung Perus durch die Spanier angelegt wurde.

Bei dem Fund handelt es sich um eines der sehr wenigen Chimú-Inka-Gräber, die jemals ausgegraben wurden. Es offenbart interessante Details über die Region kurz vor ihrem europäischen Kontakt. Der Bestattungsort enthält die Überreste von sechs Personen, von denen vier vermutlich Musiker und Weber waren. Zwei Frauen wurden offenbar getötet, um die verstorbene Elite ins Jenseits zu begleiten.

Die Chimú-Kultur setzte sich in der Zeit von 1250 bis 1470 im Norden von Peru in der Gegend um die Stadt Trujillo durch. Zur Zeit der größten Ausdehnung reichte ihr Einfluss im Norden bis zur Grenze von Ecuador und im Süden bis Lima. Ihre Hauptstadt Chan Chan soll zu ihrem Höhepunkt über 100.000 Einwohner beherbergt haben und war die größte Stadt auf dem südamerikanischen Kontinent.

Durch Luftaufnahmen wurde 1932 ein riesiges Bauwerk, die Mayao-Mauer, entdeckt. Sie war etwa 3 m hoch und 4,5 Meter breit und reichte von der Pazifikküste bis zu den 65 km entfernten Berghängen. Sie wurde von 50 eingebauten Festungen bewacht. Vermutungen zufolge begrenzte sie den ersten Expansionsbereich der Chimú.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!