Antarktis: 91,2 Grad unter Null – Neuer Kälterekord auf unserem Planeten

station-arktis

Japanische "Dome-Fuji-Station" (Foto: Dome-Fuji)
Datum: 08. Dezember 2013
Uhrzeit: 16:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am 21. Juli 1983 sind bei der Wostok-Station, einer russischen Forschungsstation im Wilkesland in der Ostantarktis, -89,2 °C (bestätigter Wert) gemessen worden. Dies stellte die bis dato tiefste gemessene Temperatur der Erde dar, weshalb die Station auch als „Kältepol der Erde“ oder „Kältepol der Oberfläche der Erde“ bezeichnet wird. Dieser Rekord wurde nun in der Nähe der japanischen „Dome-Fuji-Station“ eingestellt. US- Wissenschaftler vom „National Technical Information Service“ (NTIS) registrierten mit Hilfe von Satellitenmessungen -91,2 Grad Celsius, die tiefste jemals gemessene Temperatur auf unserem Planeten.

Die Dome-Fuji-Station befindet sich im östlichen Königin-Maud-Land. Mit einer Höhe von 3.810 Meter über dem Meeresspiegel ist Dome F der zweithöchste Scheitelpunkt oder „Dom“ des antarktischen Eisschildes und bildet somit eine Eisscheide. Das Jahresmittel in dieser Region beträgt −54,3 °C.

Das Klima ist dasjenige einer Kältewüste, mit sehr trockenen Bedingungen und einem Jahresniederschlag von etwa 25 Millimeter Wasseräquivalent, der ausschließlich als Schnee fällt. Die nächstgelegenen größeren Landmassen sind Feuerland an der Südspitze Südamerikas, danach das Kap Agulhas in Südafrika sowie die Inseln Tasmanien und Neuseeland.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!