Kommunalwahlen in Venezuela: Capriles prangert Missbrauch und Unregelmäßigkeiten an

wahl

Opposition berichtet von Unregelmäßigkeiten (Foto: Archiv)
Datum: 08. Dezember 2013
Uhrzeit: 22:56 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts der Kommunalwahlen in Venezuela hat Oppositionsführer Henrique Capriles Missbrauch und Unregelmäßigkeiten in den Wahllokalen angeprangert. „Wir haben bereits mehrere Berichte über Missbräuche durch die Regierung vorliegen. Mehrere Wahlmaschinen waren beschädigt – zufälligerweise genau in den Wahllokalen/Bezirken, in denen wir die Mehrheit haben“, so der 41-jährige Oppositionsführer.

Laut der oppositionellen Organisation Súmate gingen aus 324 Wahllokalen 425 Beschwerden über Unregelmäßigkeiten ein, von denen angeblich mehr als 981.000 Wähler beeinflusst wurden. Die höchste Inzidenz von Unregelmäßigkeiten wurde demnach in den Bundesstaaten Nueva Esparta (98 in 64 Wahllokalen), Miranda (71 in 56 Zentren), Distrito Capital (70 in 54 Zentren) Zulia (35 in 25 Zentren), Bolívar (30 in 23 Zentren) und Monagas (26 in 21 Zentren) gemeldet. Ebenfalls wurden Probleme mit Wahlmaschinen gemeldet (101), Begleitung der Wähler zur Wahlurne (31), Verzögerung bei der Abstimmung (15) und der Mangel an Personal in den Wahllokalen (13). Súmate hatte für die Wahlen das System „Impunidad CERO” entwickelt, um Unregelmäßigkeiten und Beschwerden zeitnah zu erfassen.

In Venezuela haben heute Kommunalwahlen stattgefunden, die als Stimmungstest für Präsident Nicolás Maduro gelten. Rund 19 Millionen Menschen waren aufgerufen, über 337 Bürgermeister und 2455 Stadträte zu entscheiden. Nach Angaben der Opposition lag die Wahlbeteiligung bei rund 60 Prozent. Der Spruch des Tages stammt vom aktuellen Präsidenten Maduro: „Das Wort der Nationalen Wahlkommission ist heilig“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    Wahlergebnis war abzusehen…, dank kubanischer Hilfe standen die Ergebnisse eh schon vorher fest…, bueno, dann warten wir noch ein paar Jahre ab…

    • 1.1
      Fideldödeldumm

      Ein paar Jahre braucht es dafür nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!