Venezuela: Kongress billigt Haushalt 2014

nationalversammlung-venezuela

Nationalversammlung genehmigt Budget für das Geschäftsjahr 2014 (Foto: Archiv)
Datum: 11. Dezember 2013
Uhrzeit: 08:16 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierungsmehrheit der Nationalversammlung Venezuelas hat am Dienstag (11.) ohne Unterstützung des Oppositionsblocks den Gesetzentwurf für den Haushalt 2014 genehmigt. Dieser liegt bei 552,632 Milliarden Bolivar (ca. 87,719 Milliarden US-Dollar) und wird von der Opposition als „Farce“ und „Frechheit“ bezeichnet.

Laut Ricardo Sanguino, Präsident des Finanzausschusses der Nationalversammlung, liegt der „Schwerpunkt auf soziale Investitionen“. Einnahmen aus dem Ölgeschäft sollen umgerechnet 13,2 Milliarden Euro zum Staatshaushalt beitragen.

Dabei wird von einem sehr niedrigen und unrealistischen Ölpreis von 60 USD/Barrel) ausgegangen. Analysten schätzen, dass das Barell Öl auch 2014 bei rund 100 Dollar liegen wird. Sanguino rechnet zudem mit einem Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr von 4 bis 6 Prozent und einer Teuerungsrate von 26 bis 28 Prozent.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Herbert Merkelbach

    Die Rentenwirtschaft Venezuelas wird ein Wirtschaftswachstum in Höhe von 4-6% niemals zulassen.
    Dazu sind die Eingriffe in die Ökonomie Vzlas durch die Regierung zu drastisch und erratisch. In Bezug auf den Ölpreis sind die Großen Unbekannten die Produktionszahlen der USA/Kanada, kommt der Iran mit größeren Produktionen zurück, was macht der Irak und zuletzt, was geschieht in Libyen. Es könnte geschehen, das der Ölpreis auf US$ 80-85 sinkt. Allerdings meine Spekulation.
    Die genannte Inflationsrate wird nach Abwertung und den noch auftretenden Mangelerscheinungen in der Volkswirtschaft wiederrum über 50% liegen, vielleicht sogar noch höher.
    Die demnächst anstehende Abwertung ist bereits Anfang dieses Jahres von Experten vorausgesagt worden.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!