EU gratuliert dem gewählten Präsidenten von Honduras

hernandez

Der designierte Präsident von Honduras: Juan Orlando Hernández (Foto: Hernández)
Datum: 12. Dezember 2013
Uhrzeit: 14:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Europäische Union (EU) hat am Donnerstag (12.) Juan Orlando Hernández zu seinem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen vom 24. November gratuliert. Gleichzeitig äußerte der Staatenbund die Hoffnung, dass die politische Krise im zentralamerikanischen Land nun beendet werden könne.

„Meine herzlichsten Glückwünsche für den Triumph. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei den vor Ihnen liegenden großen Herausforderungen“, gab José Manuel Durao Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Oberste Wahlgericht (TSE) von Honduras hatte am Mittwoch den Triumph des designierten Staatsoberhauptes bestätigt. Demnach vereinigte der Kandidat der Regierungspartei 36,89% aller gültigen Simmen auf sich. Xiomara Castro, Kandidatin der linksgerichteten Libertad y Refundación (Libre), konnte lediglich 28,77% verbuchen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!