Lateinamerika: Der erste schwangere Mann gebiert in Argentinien

trassexuell

Taborda und Bruselario haben sich keiner operativen Geschlechtsumwandlung unterzogen (Foto: Taborda und Bruselario)
Datum: 20. Dezember 2013
Uhrzeit: 10:44 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ende November hat in Argentinien erstmals ein Bräutigam hochschwanger den Bund der Ehe geschlossen. Alexis Taborda wurde als Frau geboren, hat sich keiner Geschlechtsumwandlung unterzogen und wird von den Behörden auf eigenen Wunsch als Mann geführt. Am Mittwochabend (18.) Ortszeit hat Alexis einem 4.250 Gramm schweren Baby das Leben geschenkt, das den Namen Génesis Evangelina (Schöpfung, Entstehung, Geburt) erhalten wird.

„Wir sind glücklich, es ist ein schönes und molliges Mädchen“, freute sich Karen Bruselario, die nicht mit ihrer jetzigen Identität als Frau sondern als Junge zur Welt kam.

Für Alexis Taborda und Karen Bruselario wurde am 29. November ein Traum wahr. Als erstes transsexuelles Paar in Argentinien geben sich die beiden Liebenden das Ja-Wort. Der schwangere Bräutigam kam als Mädchen zur Welt, die Braut als Junge.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Name

    Es muss immer irgend ein Troll so ein Unsinn erzählen wie „sie ist als er geboren“ und „er ist als sie geboren“. Das ist Nonsens. Bloss weil manche Menschen sich nicht vorstellen können, dass Jungs nicht mit Gebärmutter und Mädchen nicht mit Penis auf die Welt kommen können, heisst das noch lange nicht, dass es das nicht gibt. Natürlich gibt es das.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!