Venezuela: Der Weg in die vollständige Diktatur

diktatur-venezuela

Datum: 24. Dezember 2013
Uhrzeit: 11:08 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Vinicius Love, Caracas (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuela hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Nach dem Tod des charismatischen Präsidenten Hugo Rafael Chávez Frías am 5. März 2013 schlitterte das südamerikanische Land in eine tiefe politische und wirtschaftliche Krise, der Nachfolger Nicolás Maduro Moros nicht im Ansatz gewachsen ist. In einem aktuellen Artikel warnt die gegenwärtig auflagenstärkste Zeitung der USA „The Wall Street Journal“ davor, dass Venezuela in eine vollständige Diktatur abgleiten könnte.

„Venezuela befindet sich in einer beispiellosen Krise, wie sie in den 14 Jahren der so genannte Bolivarischen Revolution noch nie vorgekommen ist“, analysiert Leopoldo Martinez, CEO des Zentrums für Demokratie und Entwicklung in Nord-und Südamerika und ehemaliger venezolanischer Oppositionsführer.

„Um zu verstehen, wohin Venezuela geleitet wird, müssen wir nach Simbabwe schauen“, so Martínez und fügt hinzu, dass das afrikanische Land durch die 33-jährige Diktatur von Robert Mugabe in den Ruin getrieben wurde. „Das Vorgehen von Maduro hat beunruhigende Parallelen mit dem, was im Jahr 2007 in Simbabwe passierte. Mugabe begann ebenfalls die Preise zu senken und startete eine politische Hexenjagd. Er beschuldigte die Privatwirtschaft, hinter den wirtschaftlichen Problemen des Landes zu stecken, fälschte Wahlen und änderte die Verfassung nach eigenem Gutdünken“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Sensahannes

    Dem Volk scheint es zu gefallen oder ist es egal. Ich habe selten so ein ignorantes Volk wie die Venezolaner gesehen. Wenn dem Volk hier nicht alles am Allerwertesten vorbeigehen würde, wären schon lange hunderttausende auf der Straße. Den einen ist es egal und die anderen profitieren durch Korruption, Vetternwirtschaft und Devisentausch auf dem Schwarzmarkt.

  2. 2
    Martin Bauer

    Die feiern hier jeden Tag und jede Nacht ausgelassene „Rumbas“ in Lokalen und privat. Ich weiss nicht, was den Venezolanern noch angetan werden muss, damit sie sich ihrer Haut wehren.

  3. 3
    Der Bettler

    Leute ,vergeßt es,es wird schon tagelang geschoßen was der Chinese an Raketen hergibt .Silvester am heiligen Abend,habe ich Bibelmäßig anders im Gedächnis.Diesen abgestumpften Menschen kann man nichts mehr antun.Seid mit dem zufrieden was ihr hier bekommt oder orentiert euch anderweitig.
    Der Zug hier ist entgültig abgefahren.

  4. 4
    peter

    das nennt man absolute Verblödung der massen. hier in Deutschland ist es nicht mehr weit davon. das Volk lacht auch schon über die eigene Dummheit. die hier brauchen keine böller aus China.

  5. 5
    Gast

    Der moralische Niedergang einer Nation drückt sich nicht nur in der Kriminalität aus,
    jede normale Straßen-Puta hat mehr Moral im Schlüpfer wie der Rest des Volkes.
    Nach der letzten Wahlbeteiligung sag ich mir“das haben sie sich verdient“ hirnlose Masse.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!