Venezuela: Regierung startet TV-Kanal der venezolanischen Streitkräfte

fanb-tv

Einflussnahme der Regierung auf die Berichterstattung privater TV-Sender (Foto: AVN)
Datum: 29. Dezember 2013
Uhrzeit: 09:37 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hatte bereits vor Monaten die Einflussnahme der Regierung auf die Berichterstattung privater TV-Sender in Venezuela angekündigt. Am Sonntag (28.) startete der TV-Kanal der venezolanischen Streitkräfte, der vom linksgerichteten Regime als Alternative zu privaten Sendern vorgestellt wurde.

Laut Maduro soll das Digital-TV-Signal ab dem 2. Januar 2014 eingespeist werden und von den Abo-TV-Betreibern in Venezuela angeboten werden. „Wir starten das Fernsehen der Bolivarischen Nationalen Streitkräfte. Dies ist eine Revolution der Kommunikation“, so Maduro bei der Eröffnungsfeier von“ FANB TV“. Nach seinen Worten können die Venezolaner nun auch die „Ausbildung des Militärs und ihre täglichen Aufgaben“ bewundern.

Er betonte, dass die größte Herausforderung darin bestehe, ein Massenpublikum zu erobern. Die Regierung verwaltet bereits vier Regionalsender, darunter den Nachrichtensender „Telesur“. Dieser hatte am 24. Juli 2005, dem 222. Geburtstag Simón Bolívars, den Sendebetrieb aufgenommen hat. Alle der hauptsächlich revolutionäre Phrasen ausstrahlenden Sender leiden unter einem extrem niedrigen Niveau von Nutzern.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mango

    Wieder ein bischen Gehirnwäsche mehr………..

  2. 2
    Gast

    Der Kanal ist zur Geburtenregelung gedacht,nach 10.Min. steht einem die Pf….
    nach hinten.

  3. 3
    babunda

    mal sehen ob die dann auch den drogenhandel senden, die die oberen bosse betreiben und milliarden daran verdienen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!