Kuba erhöht die Produktion von Sonnenkollektoren

Datum: 29. Dezember 2013
Uhrzeit: 17:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kuba ist es in diesem Jahr gelungen, die Produktion von Sonnenkollektoren zu erhöhen. Die Regierung will den Einsatz von alternativen Energiequellen erhöhen und die Abhängigkeit von importiertem Öl verringern. Nach der Eröffnung der ersten Solarparks in Havanna (1,5 MW), Cienfuegos (2,6 MW) und Santa Clara (1 MW) hat sich die solare Energieproduktion auf der Insel bereits mehr als verdoppelt.

Das Unternehmen „Electrónicos Ernesto Che Guevara“ in der westlichen Provinz Pinar del Rio begann bereits im Jahr 2001 mit der Herstellung dieser Art von Geräten. Die Firma produzierte mehr als 40.000 Photovoltaikmodule auf Grundlage von zwei Basisformaten, mit einer Kapazität für 185 und 240 Watt. Diese sind geeignet zur Erzeugung einer Gesamtsumme von neun Megawatt (MW).

Anfang August wurde der erste Solarpark auf Kuba eröffnet. Der Komplex mit mehr als 14.000 Photovoltaik-ModuleN liegt in Cantarranas, einer Stadt in der Provinz Cienfuegos (250 Kilometer südöstlich von Havanna). Der erste Windpark (Turiguanó) ging 1999 mit zwei Turbinen (je 225 kW) in Betrieb. Im Jahr 2006 folgte auf der Isla de la Juventud die Installation von sechs Turbinen mit je 275 kW. In der Provinz Holguín in Gibara lieferten das spanische Unternehmen Gamesa 2008 für Gibara I sechs Turbinen (je 850 kW) und Goldwind aus der VR China 2010 für Gibara II ebenfalls sechs Generatoren (je 750 kW). Die drei aktiven Windparks liefern zusammen etwa 11,70 MW an das Nationale Energiesystem

Energie aus Sonnenkraft könnte für die verschlafene Wirtschaft Kubas zukünftig eine große Rolle spielen. Experten weisen darauf hin, dass das kubanische Territorium etwa 1.800-mal mehr Sonnenstrahlung erhält, als von der jeweiligen Industrie-, Wohn-und Dienstleistungssektoren der Bevölkerung verbraucht wird. Der durchschnittliche Wert der Auswirkungen der Sonneneinstrahlung auf der Insel liegt bei 1.400 Kilowattstunden pro Quadratmeter.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!