Brasilien: Itaipú-Wasserkraftwerk mit Weltrekord bei Stromerzeugung

usina-itaipu-binacional

Kraftwerk ist ein Gemeinschaftsprojekt Paraguays und Brasiliens (Foto: usina-itaipu-binacional)
Datum: 31. Dezember 2013
Uhrzeit: 11:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Stromerzeugung am Itaipú-Wasserkraftwerk hat im Jahr 2013 den Rekordwert von 98,3 Millionen Megawattstunden erreicht. Dies gab das Betreiberkonsortium am Dienstag (31.) bekannt und wies darauf hin, dass mit dieser Leistung ein neuer Weltrekord aufgestellt wurde. Itaipú ist der Name eines Wasserkraftwerkes und der dazugehörigen Itaipu-Staumauer, sowie des Itaipu-Stausees am Paraná, an der Grenze zwischen Paraguay und Brasilien.

Bis zur Fertigstellung des Drei-Schluchten-Stausees in der Volksrepublik China im Jahr 2006 war Itaipu bezüglich der Leistung das größte Kraftwerk der Erde überhaupt. Aufgrund der hohen Auslastung der Turbinen bleibt das „Itaipú Binacional“ hinsichtlich der Jahresenergieproduktion auch 2013 an erster Stelle und übertrifft den bisherigen Rekord von 98,287 Millionen Megawattstunden aus dem vergangenen Jahr. Bereits 2008 wurde mit einer Ausbeute von 94,68 Terawattstunden (= 94.680 Gigawattstunden = 94,68 Millionen Megawattstunden) die bis dahin höchste Realerzeugung eines Wasserkraftwerkes weltweit erreicht.

Laut dem Konsortium würde die in diesem Jahr im Wasserkraftwerk produzierte Energie ausreichen, um den Weltverbrauch für zwei Tage zu decken. Ganz Brasilien könnte für 79 Tage von dieser Energie „leben“, Argentinien neun Monate und 22 Tage und Paraguay ganze acht Jahre. Darüber hinaus reicht die Leistung aus, ganz Lateinamerika für acht Tage zu beliefern (außer Brasilien) und für 89 Tage die USA.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!