Tourismus Lateinamerika: Passagier auf der „Independence of the Seas“ vermisst

Datum: 01. Januar 2014
Uhrzeit: 14:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Auf einem Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean wird erneut ein Passagier vermisst. Nachdem am Samstagabend (28.) Ortszeit ein aus Kanada stammender Passagier der “Adventure of the Seas” ins Wasser gefallen war und seitdem vermisst wird, fehlt nun auf der „Independence of the Seas“ ein 65-jähriger Gast aus Kanada. Nach Angaben des Unternehmens “Royal Caribbean Cruises” hatte die Ehefrau des Mannes nach dem Andocken der „Independence of the Seas“ auf der Karibikinsel Grand Cayman am frühen Dienstagmorgen (31. Dezember) die lokalen Behörden davon unterrichtet, dass von ihrem Ehemann jede Spur fehle. Eine sofortige Suche an Decke führte zu keinem Erfolg.

Demnach befand sich der Vermisste kurz vor Mitternacht (30.) auf seinem Zimmer und wurde von seiner Frau, die nach eigenen Angaben um 01:00 Uhr ins Bett ging, gesehen. Als sie rund sieben Stunden später erwachte, war das Bett neben ihr leer und der Ehemann verschwunden. Der vor Puerto Rico vermisste Kanadier von der “Adventure of the Seas” wurde von den Behörden inzwischen für tot erklärt.

Die „Independence of the Seas“ ist das dritte der Kreuzfahrtschiff der Freedom-Klasse, seine Schwesterschiffe sind die „Freedom of the Seas“ und „Liberty of the Seas“. Das Schiff hat eine Länge von 340 Meter und eine Breite von 56 Meter. Es kann 3.634 Passagiere und eine Besatzung von 1.360 Personen beherbergen. Das Schiff gehört der Royal Caribbean Cruises Ltd. und wird unter der Flagge der Bahamas von Royal Caribbean International betrieben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!