Hitze in Brasilien: Eis am Stiel für Zootiere in Rio de Janeiro

zoo-rio

Abkühlung für "Meister Petz" (Foto: Tomaz Silva / Agência Brasil)
Datum: 12. Januar 2014
Uhrzeit: 09:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Seit Tagen stöhnen die Einwohner der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro unter einer Hitzewelle. In der Stadt am Zuckerhut werden Temperaturen von weit über 40 Grad registriert, unter denen auch die Tiere im „Jardim Zoológico do Rio de Janeiro“ leiden. Im ältesten Zoo Brasiliens (1888) haben die Verantwortlichen den „Futterplan“ der Tiere geändert, Eis am Stiel steht nun auf der Tagesordnung.

Die an Jaguar und Löwen verteilten Fleischrationen sind von einem Eismantel umhüllt, Grizzlybären erhalten tiefgefrorene tropische Früchte. „Yogi“, ein besonders bei Kindern beliebter Bär, erhält ein riesiges Fruchteis. In diesem sind Mangos, Trauben und Papaya eingefroren. Die Zubereitung ist ganz einfach, erklärt Wärter Diogo Figueiredo: „Obst und gefiltertes Wasser in einem Eimer aus Aluminium und ab in den Gefrierschrank“.

eis

Unter der Hitze leiden besonders die Primaten. Drei Mal pro Tag verteilen die Wärter Erdbeereis und haben zur Linderung der Hitze in den Nachtstunden sogar Lüfter am Eingang der Käfige installiert. „Wir versuchen die Hitze ein wenig zu mildern“, erklärt der Tierpfleger Mark Bernardino. Zudem würden die Tiere angesichts der hohen Temperaturen mehr die schattigen Plätze in ihrem Gehege aufsuchen und dann für die Zoobesucher nicht sichtbar sein.

Der Zoo in Boa Vista, im Norden von Rio, besitzt etwa 2.700 Tiere (350 verschiedene Arten), darunter Vögel, Säugetiere, Reptilien, Fische und Amphibien. Der Eintritt kostet sechs Real (2,5 US-Dollar) und die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 16:30 Uhr (Ortszeit).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!