„Rally-Dakar 2014“: Halbnackter Enric Marti Flix im Delirium

dakarpiloto

Enric Marti Flix mit Anzeichen einer schweren Dehydrierung aufgefunden (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 13. Januar 2014
Uhrzeit: 12:26 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Spanier Enric Marti Flix ist während der fünften Etappe der Rally-Dakar mit Anzeichen einer schweren Dehydrierung aufgefunden worden. Flix saß halbnackt unter einem Baum und wurde mit einem Helikopter in das Krankenhaus geflogen.

„Er war völlig von der Rolle, rollte wie wild mit den Augen und schrie wie ein Verrückter. Kurz darauf fiel er in Ohnmacht und wir betteten ihn auf Eis. Hätten wir ihn nur wenig später gefunden, wäre er mich Sicherheit tot gewesen“, gab der Argentinier Pablo Pascual in einem Interview bekannt.

Zwei Mitglieder eines argentinischen Nachrichtenteams sind bei der Berichterstattung für die “Dakar-Rallye 2014″ am Donnerstag (9.) gestorben. Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte das Auto des 20-jährigen Journalistik-Studenten Agustín Mina und des 51 Jahre alten Daniel Ambrosio in der Provinz Tucuman in eine Schlucht. Nach Angaben der Organisatoren verunglückte kurz darauf der 50 Jahre alte Honda-Pilot Eric Palante auf der Strecke zwischen Chilecito und Tucuman und war tot neben seinem Motorrad gefunden worden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!