Venezuela: Vizeminister Opfer von Raubüberfall

vebetzela-mordrate

Kriminalität im linksregierten Venezuela artet aus (Foto: Archiv)
Datum: 14. Januar 2014
Uhrzeit: 17:59 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Venezuela bleiben auch Regierungsmitglieder von der immer mehr ausufernden Kriminalität nicht verschont. Nach Berichten staatlich nicht kontrollierter Medien ist am Wochenende William Cañas, Vizeminister für Außenhandel, überfallen worden.

Demnach befand sich Cañas vor einem Restaurant in Caracas (Zone La Castellana) und wollte mit seinem Handy telefonieren. Laut Einner Gulianni, Polizeichef im Verwaltungsbezirk Chacao, war der Politiker zu diesem Zeitpunkt ohne Bewachung. „Plötzlich näherte sich ein Motorrad und einer der Männer riss ihm das Handy aus der Hand“, so Gulianni in einem Interview mit einer lokalen Zeitung.

Der Jahresbericht der venezolanischen Nichtregierungsorganisation “Observatory of Violence” (OVV) zeigt einen Anstieg der gewaltsamen Todesfälle in Venezuela im vergangenen Jahr. Nach Statistiken der staatlich nicht kontrollierten Organisation starben 24.763 Menschen eines gewaltsamen Todes, 79 Todesfälle pro 100.000 Einwohner. Rund 80 Prozent aller Verbrechen werden nicht aufgeklärt

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Marlene Bertone

    Für alle, die immer noch nicht wissen was in Venezuela los ist:

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/2014/venezuela-niedergang-100.html

  2. 2
    Gast

    @ Marlene Bertone: Ich bin sicher, Maduro verfügt über stichhaltige Beweise (die er uns aber schuldig bleibt), dass die ARD auch schon von der venez. Opposition unterwandert ist und der Film inkl. der leeren Regale im Filmstudio gedreht wurde, nur um der Regierung zu schaden!
    Ich hätte nicht gedacht, dass die Verschwörung der Opposition einmal solche Ausmaße annimmt!

  3. 3
    Marvin Scott

    Der Kasperle hat doch alle Hände voll zu tun, muss doch nun die Preise für Tiernahrung überprüfen. Wie soll er da noch Zeit haben, sich um die Kriminalität zu kümmern?

  4. 4
    Der Bettler

    Handys nehmen unsere Ladrones im vorbeigehen mit.Da steht aber nichts in der Zeitung. Zu @Gast.
    Nehme mal an,dass das Ironie vom feinsten war,oder hat ein Gesinnungswandel stattgefunden ?

  5. 5
    Gast

    @ Der Bettler: Für uns Ironie aber ich fürchte, Maduro sieht das etwas anders…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!