Mehr als 200.000 sahen Calle 13 in Havanna

100324calle13nt

Datum: 24. März 2010
Uhrzeit: 10:22 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das puertoricanische Raggeaton-Duo Calle 13 hat in der kubanischen Hauptstadt Havanna eine riesige Menschenmenge begeistert. Knapp eine halbe Millionen Zuhörer waren nach Angaben der Veranstalter zum Gratiskonzert der Band am 23. März erschienen.

Zu dem lang erwarteten Konzert an der Uferpromenade Malecón, auf der “Antiimperialistischen Tribüne José Martí”, kamen nach Schätzungen verschiedener Institutionen bis zu einer halben Million meist junge Fans der Künstler aus Puerto Rico. Calle 13 ist ein puertoricanisches Reggaeton-Duo, das mit dem Song “Atrévete-te-te” bekannt wurde. Die Band besteht aus René Pérez Joglar und seinem Halbbruder Eduardo José Cabra Martínez. Das Duo erlebte seit seiner Gründung im Jahre 2005 einen kometenhaften Aufstieg und gewann insgesamt 12 Grammy Awards.

Antonio Castro, der Sohn von Fidel Castro, begrüsste die Band. „Machen Sie die Menschen glücklich. Tun Sie, was ihnen gefällt „, rief Antonio Castro dem euphorischen Publikum zu.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!