Mexiko: Dichter José Emilio Pacheco gestorben

Datum: 27. Januar 2014
Uhrzeit: 09:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Der mexikanische Schriftsteller José Emilio Pacheco ist am Sonntag (26.) im Alter von 74 Jahren gestorben. Der Träger der Servatenspreises (2009) war nach Angaben seiner Familie an den Folgen eines am Vortag erlittenen Sturzes in ein Krankenhaus eingeliefert worden und dort „friedlich eingeschlafen“.

Pacheco schrieb bereits für Magazine und Zeitungen, als er noch zur Schule ging. Auf Wunsch seines Vaters, eines Rechtsanwalts und Notars, begann er ein Jurastudium, wechselte jedoch bald zu Philologie, weil er die Aussicht verstörend fand, sozial auf der falschen Seite zu stehen und das Recht gegen die Armen einsetzen zu müssen.

José Emilio Pacheco widmete sich den vier literarischen Bereichen Poesie, Essayistik, Übersetzung und Prosa, wobei an erster und zentraler Stelle das Gedicht steht.Zu seinen bekanntesten Werken gehört der Roman „Kämpfe in der Wüste“, der auch verfilmt und auf die Theaterbühne gebracht wurde. Auf Deutsch sind von Pacheco zudem der Roman „Der Tod in der Ferne“ und die Gedichte-Sammlung „Rückkehr zu Sisyphos“ erschienen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!