Lateinamerika: „Venezuela Expo Tattoo 2014“ in Caracas

venezuela-expo-tatoo

Organisatoren erwarten mehr als 50.000 Teilnehmer aus Lateinamerika und dem Ausland (Foto: Facebook Expo Tatoo)
Datum: 27. Januar 2014
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Vom 30. Januar bis 2. Februar findet in der venezolanischen Hauptstadt Caracas die vierte Ausgabe der „Venezuela Expo Tattoo 2014“ statt. Die Organisatoren erwarten mehr als 50.000 Teilnehmer aus Lateinamerika und dem Ausland. Neben Künstlern aus Deutschland, Rumänien, Finnland, Dänemark, Surinam, Curazao, Aruba, Chile, Méxiko, Ecuador, Argentinen, Uruguay, USA, Italien, Spanien und Brasilien werden auch Victor Hugo und Gabriela Peralta erwartet.

Das aus Uruguay und Argentinien stammende Paar ist das Paar, mit den weltweit meisten Tätowierungen und Piercings. Kein Paar auf der Welt hat mehr Körpermodifikationen und Tattoos im Gesicht, Hände und Augäpfel als die beiden Südamerikaner. 90 Prozent ihrer Haut sind mit Tattoos bedeckt, ihr ungewöhnlicher Lebensstil hat ihnen einen Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde verschafft.

Wegen der vielfältigen und über den ganzen Erdball verstreuten Hinweise ist davon auszugehen, dass sich die Sitte des Tätowierens bei den verschiedenen Völkern der Erde selbständig und unabhängig voneinander entwickelt hat. Im Norden Chiles wurden 7.000 Jahre alte Mumien gefunden, die Tätowierungen an Händen und Füßen aufwiesen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Wolfgang

    Schoen und reichlich taetowiert, hat man am Flughafen CCS die besten Chancen, zum kostenlosen Roentgen ins Militaerhospital gebracht zu warden …. da haben die von der GNB ja jetzt viel zu tun.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!