Nicaragua: Thementag León in Hamburg

leon

Studentenstadt mit ihrem entspannten Flair gilt als intellektuelle Metropole des Landes (Foto: Central America Tourism Agency)
Datum: 31. Januar 2014
Uhrzeit: 08:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Vom 12. bis 22. Februar gleicht ein Besuch der Hamburger Europapassage einer Reise um die Welt: die neun Partnerstädte der Hansestadt werden dann mit zahlreichen Aktionen vorgestellt und gefeiert, darunter auch León in Nicaragua. Am Thementag, dem 15. Februar, erfahren die Besucher der Veranstaltung alle Wissenswerte rund um die Kolonialstadt.

Mit seinen knapp über 150.000 Einwohnern ist León Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Westen Nicaraguas. Die Studentenstadt mit ihrem entspannten Flair gilt als intellektuelle Metropole des Landes, einer der bekanntesten Söhne der Stadt ist der Dichter Rubén Darío. Das wichtigste touristische Highlight ist die um 1860 fertiggestellte Kathedrale León Basilica de la Asunción, die größte und älteste Mittelamerikas.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind zahlreiche koloniale Bauwerke und Kirchen sowie das Kunstmuseum Ortiz Gurdian mit seiner Ausstellung klassischer und moderner Gemälde. In Rubén Darios Wohnhaus ist heute ein Museum untergebracht, das ebenfalls besichtigt werden kann. Die größte Attraktion in der Umgebung sind die beeindruckenden Vulkane, die zum Klettern, Wandern und anderen Aktivitäten im Freien einladen. Auch die Nähe zum Pazifik macht León zu einem reizvollen Reiseziel.

León liegt außerdem auf der Kolonial- und Vulkanroute, eine touristische Strecke, die auf dem einstigen Königsweg der Spanier zwischen der Pazifikküste und der Vulkankette von Guatemala bis nach Panama führt. Auf der Route besuchen Touristen bezaubernde Kolonialorte und durchqueren herrliche Landschaften. Die abwechslungsreiche Umgebung ist ideal für Outdooraktivitäten – von Canopy über Kayaktouren bis hin zu Ausflügen mit dem Pferd oder dem Mountainbike kommen abenteuerlustige Reisende hier voll auf ihre Kosten.

Hamburgs Städtepartnerschaft mit León besteht seit 1989 und hat zum Ziel, die Lebensbedingungen der Einwohner Leóns zu verbessern und die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Hamburg zu fördern.

Der Hamburger Erlebnisreiseveranstalter Take Off ist offizieller Partner des Events und am 15. Februar mit einem Stand in der Europapassage vertreten. Interessierte können sich hier über Nicaragua und ganz Zentralamerika sowie aktuelle Reiseangebote informieren. Im Angebot sind beispielsweise Kleingruppenreisen nach Nicaragua oder Kombinationsreisen, die auch in die Nachbarländer Costa Rica, Honduras und Guatemala führen. Für Individualisten gibt es Selbstfahrerreisen durch Nicaragua und Costa Rica. Ein ganz besonderes Angebot ist die 24 tägige Reise durch ganz Zentralamerika. Von Belize bis Panama sind in dieser Reise alle Highlights dieser Region enthalten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!