Vulkan Tungurahua in Ecuador: Hohe und anhaltende Aktivität – Update

tungurahua

Vulkan Tungurahua weiterhin aktiv (Foto: ecuadorturistico)
Datum: 03. Februar 2014
Uhrzeit: 16:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Auch am Montag (3.) bleibt der ecuadorianische Vulkan Tungurahua aktiv, über acht Provinzen ging Ascheregen nieder. Hunderte Menschen in der Nähe des Vulkans haben ihre Häuser freiwillig verlassen, in mehreren Orten wurde der Schulunterricht ausgesetzt. Der internationale Flughafen „Aeropuerto Mariscal Lamar“ in der Provinzhauptstadt Cuenca war am Sonntag bereits für mehrere Stunden geschlossen worden, sechs für diesen Tag geplante Flüge wurden ausgesetzt.

Das Geophysikalische Institut (IG) in Quito bezeichnete in seinem aktuellen Bulletin die seismischen Aktivitäten des Vulkans als „hoch“ und wies darauf hin, dass Alarmstufe „Orange“ beibehalten werde. „In den frühen Morgenstunden des Montags wurden schwere und explosive Episoden, die von kontinuierlichen Asche-Emissionen vor allem nördlich des Vulkans begleitet wurden, aufgezeichnet“, gab ein Sprecher des Instituts bekannt. Nach seinen Worten traten keine neuen pyroklastischen Ströme auf.

In den von Ascheregen betroffenen Provinzen Pichincha Cotopaxi, Tungurahua, Chimborazo, Cañar Bolívar, Loja und Azuay wurde die Bevölkerung aufgefordert, beim Verlassen ihrer Häuser Augen, Nase und Mund zu schützen.

Kamera Volcán Tungurahua – Pillate

Update 4. Februar

Laut einem aktuellen Bulletin des Geophysikalischen Instituts (IG) der Nationalen Polytechnischen Schule gab es in den letzten 24 Stunden 36 leichte Erdbeben und jede halbe Stunde eine Explosion im Krater des Vulkans. Der anhaltende Aschregen bedroht bereits die landwirtschaftlichen Kulturen, die Regierung erwägt die Ausrufung des Notstandes.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!