„Airbus A380“ wird 2015 in der Dominikanischen Republik landen

transaero

Airbus A380 fliegt von Moskau nach Punta Cana (Foto: Access)
Datum: 03. Februar 2014
Uhrzeit: 22:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das wachsende Interesse russischer Touristen an der Dominikanischen Republik hat die russische Fluggesellschaft Transaero Airlines bewogen, ihren ersten Airbus A380 (einen von vier in Auftrag gegebenen) auf den Strecken von Moskau nach Barcelona und von der russischen Hauptstadt nach Punta Cana einzusetzen.

„Transaero“ geht davon aus, dass sie ihre erste A380-Maschine im Jahr 2015 ausgeliefert bekommen. Damit ist Transaero die erste Fluggesellschaft in Russland, die das Superflugzeug von Airbus nutzt. Der A380 verfügt über 652 Sitze: 12 in der Imperial-Klasse (geschlossene Suiten), 24 mit Vorzugssitzplätzen, die komplett horizontal gelegt werden können und 616 in der Economy-Klasse.

Die Unternehmensleitung der Fluggesellschaft mit Sitz in Sankt Petersburg und Basis auf dem Flughafen Moskau-Domodedowo begründet den Einsatz von Großraum-Flugzeugen zu diesem Reiseziel mit der großen Anzahl von Passagieren in die Dominikanische Republik und nach Spanien (Acht Prozent des Umsatzes).

Von Januar bis Dezember 2013 kamen 188.110 russische Touristen mit dem Flugzeug in die Dominikanische Republik und 2012 waren es 167.700 Besucher. Vor kurzem haben zwei weitere Fluggesellschaften mit regelmäßigen Flügen von Städten der ehemaligen Sowjetunion nach Punta Cana begonnen. Dies macht deutlich, dass sich bei den Russen dieses Reiseziel in der Karibik zu einer der beliebtesten Destinationen entwickelt hat.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!