Brasilien: Riesige Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur angekündigt

Datum: 10. Februar 2014
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat am Montag (10.) eine riesige Investition in die Verkehrsinfrastruktur des größten Landes in Lateinamerika angekündigt. Demnach sollen fast 60 Milliarden US-Dollar in den kommenden Jahren zur Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel in den brasilianischen Städten aufgewendet werden. Die zentralen Orte sehen sich immer größeren Problemen der Verkehrsüberlastung ausgesetzt, die Bevölkerung leidet unter einer schlechten Mobilität.

Urbane Mobilität in den großen Städten Brasiliens ist ein großes Anliegen mit Blick auf die nächste Weltmeisterschaft und die kommenden Olympischen Spiele. „In Zusammenarbeit mit Ländern und Kommunen investieren wir in den nächsten Jahren 143 Milliarden Reais. Wir werden alles unternehmen, um den öffentlichen Verkehr in unserer großen und mittleren Städten zu verbessern. Damit sorgen wir auch für mehr Lebensqualität unter der Bevölkerung“ so Rousseff bei ihrer wöchentlichen Radiosendung „Kaffee mit dem Präsidenten“.

Nach ihren Worten wird die Riesensumme zum Bau von U-Bahnlinien, S-Bahnen, Einschienenbahnen, Straßenbahnen und Sonderspuren für Busse (insgesamt 3.500 Kilometer) verwendet werden. Die Priorität der Investitionen liegt dabei beim Ausbau des Schienverkehrs.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Herbert Merkelbach

    Anscheinend ist die Politik, besonders in Wirtschaftsfragen, die Lula gemacht hat und die Rousseff zur Zeit macht, doch nicht so vielversprechend und erfolgreich, wie gerne dargestellt. Meiner Meinung herrscht in Brasilien genauso viel Korruption und Misswirtschaft wie in manch anderen Ländern Lateinamerikas. Etliche sind bekanntlich in Lulas Regierungszeit vorgekommen und Dilma scheint auch nicht verschont geblieben.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!