Kuba: Nachrichtenagentur AP entfernt „veränderte“ Fotos von Fidel Castro

fidel-rousseff

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff mit Fidel Castro (Foto: CubaDebate/cubaenmiami)
Datum: 11. Februar 2014
Uhrzeit: 08:04 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Nachrichtenagentur „AP“ hat sieben Fotos des kubanischen Ex-Präsidenten Fidel Castro aus ihrem Archiv gelöscht. Die Fotos sollen digital verändert worden sein – ein Hörgerät des Altkommunisten wurde offenbar per „Photoshop“ entfernt. Die Bilder waren während des Gipfeltreffens der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (Celac) in Havanna von Fidels Sohn, Alex Castro (Estudios Revolución), freigegeben worden.

fidel-castro-fotos-alteradas

Dass der 87-jährige gebrechlich ist, ist normal und bekannt. Castro hatte sich während des Gipfels mit mehreren Staatschefs, darunter aus Venezuela, Brasilien, Argentinien, Ecuador und Uruguay getroffen. Während einige der Staatsoberhäupter die angebliche Fitness von Castro lobten und in den höchsten Tönen altbekannte Propagandaphrasen von sich gaben, nahm der für seine Offenheit bekannte uruguayische Präsident José Mujica kein Blatt vor den Mund. „El Pepe“ sprach von einem schwachen und gebrechlichen Castro.

ap-kuba-fidel-castro

„Wir haben festgestellt, dass mehrere offizielle Fotos von Fidel Castro manipuliert wurden. Löschen von Elementen aus einer Fotografie ist völlig inakzeptabel und es ist ein klarer Verstoß gegen die Normen der AP“, erklärte Vizepräsident und Leiter der Fotoabteilung der Agentur, Santiago Lyon. Auf dem Foto mit Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff, welches von staatlichen Medien veröffentlicht wurde, ist allerdings das Hörgerät zu sehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!