Proteste in Venezuela: Studenten fordern Absetzung von Präsident Maduro

venezuela

Studentenbewegung ist die Speerspitze im großen venezolanischen Morgengrauen (Foto: Instagramm)
Datum: 23. Februar 2014
Uhrzeit: 11:49 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Studenten fordern die Absetzung von Präsident Maduro und verurteilen die Anwesenheit von kubanischen Söldnern in den Streitkräften des südamerikanischen Landes. „Wir fordern die Absetzung des Usurpators Nicolás Maduro und seine gesamten Kabinetts. Wir fordern Freiheit für alle politischen Gefangenen, die Entfernung der kubanischen Kommunisten aus den Streitkräften und unsere nationale Souveränität“, lautet die Pressemitteilung.

Die Studenten bekräftigen auch ihre Ablehnung gegenüber der „kriminellen Politik durch das Regime“, welches Straflosigkeit, Unterdrückung und Verfolgung fördert. „Denken Sie daran, die venezolanische Gesellschaft wird gegen diese Regierung so lange protestieren, bis ihre Forderungen erfüllt sind“.

Erklärung der Studenten

„Ausländische Streitkräfte belagern Venezuela. Ihre Söldner greifen uns auf wilde Art und Weise an. Ihr Ziel ist es, uns zu versklaven und wir werden unsere Rechte bis in den Tod verteidigen. Wir wollen unsere Freiheit. Uns ist es wichtig, die Souveränität der Nation zu verteidigen. Wir werden die kubanischen Kommunisten, die unsere Regierung und die Streitkräfte infiltrieren, vertreiben. Wir werden protestieren, bis unsere Forderungen erfüllt sind und Castro aus unserer Heimat vertreiben! Die Straße gehört uns. Der Wille, frei zu sein, ist unerschütterlich. Je stärker die Repressionen werden, um so stärker wächst der Mut eines Landes, das wiedergeboren wird.

Die Studentenbewegung ist die Speerspitze im großen venezolanischen Morgengrauen. Wenn wir die aktuelle Krise und die Probleme nicht überwinden, war der Tod unserer Kameraden umsonst. Vor 200 Jahren gewannen wir unsere Unabhängigkeit – machen wir es wieder. Es ist Zeit für den Widerstand“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    So langsam werden die Töne konkreter. Gut so!

  2. 2
    VE-GE

    Stimmt !

  3. 3
    suizo

    Durchhalten und nicht aufgeben!Jetzt oder nie!Ich bewundere die Studenten und alle Anderen die für ein neues Venezuela einstehen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!