Sozialistische Märchenstunde in Venezuela: Außenminister Elías Jaua in Erklärungsnot

jaua

Keine Beweise für "sozialistische Märchenstunde" (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 25. Februar 2014
Uhrzeit: 16:05 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kolumbiens Ex-Präsident Álvaro Uribe Vélez ist der erklärte „Lieblingsgegner“ des venezolanischen Regimes. Caracas und seine Helfershelfer werfen dem studierten Rechtswissenschaftler und Politikwissenschaftler regelmäßig vor, an Umsturzplänen gegen die Regierung beteiligt zu sein.

Venezuelas ehemaliger Vizepräsident José Vicente Rangel gilt mit seiner Sendung „José Vicente Hoy“ als Gegenstück zu Karl-Eduard von Schnitzler. Der Starkommentator des ehemaligen DDR -Fernsehens versuchte in seiner wöchentlichen Propagandasendung „Der schwarze Kanal“ ebenfalls die Bevölkerung des Landes für dumm zu verkaufen. Unzählige Verschwörungstheorien, darunter der Kauf von 18 Kampfflugzeugen des Oppositionsbündnisses „Tisch der demokratischen Einheit“ (MUD) und die anschließende Stationierung in Kolumbien wurden von Rangel in die Welt gesetzt- und nie bewiesen.

Außenminister Elías Jaua wetterte nun wie gewohnt bei einem Interview gegen Uribe und bezeichnete diesen auch als Mörder. Diese Anschuldigungen werden besonders in schweren Zeiten der Regierung unter das Volk gestreut und sollen von den eigentlichen Problemen ablenken. Als ihn Oliver Fernández von „Televen“ nach Beweisen für seine schweren Anschuldigungen fragte, fuhr der genervte und sichtlich überforderte Jaua fast aus der Haut und wollte den Journalisten tätlich angreifen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skeptiker

    das ist so typisch

    „Beweise???
    wer braucht hier Beweise???“

  2. 2
    thor

    das ist wohl die übelste Versagertruppe die diesen Planeten jemals gesehen hat…

  3. 3
    Franky

    Was ist das denn für ein „Hafensänger“ – der geht ja ab wie Schmitz – Katze – Dummheit gepaart mit Frechheit – unerträglich.

  4. Mal ne naive Frage:

    Kennt ihr einen wirklich klugen und gebildeten Politiker in der Selbstbedienungsladenregierung von Maduro ?? Wenn ich mir die Physiognomien ansehe, erkenne ich kaum Unterschiede, wie sie die meist ungebildeten Menschen aus den Barrios haben. Taeusche ich mich nur ??

  5. 5
    Der Bettler

    Nein,Sie täuschen sich nicht,die Regierung unterscheidet sich absulut nicht von den Barriosbewohnern
    außer daß sie ein paar Milliönchen irgendwo gebunkert haben,

  6. 6
    Alba

    Ich habe nichts gegen Barribewohner, und das Gesicht und / oder der Gesichtsausdruck des Herren Aussenministers ist einfach das eines in die Enge getriebenen bei einer Lüge erwischten kleinen Schuljungen. Er ist ein Plappermäulchen das sein üppiges Gehalt rechtfertigen muss, sonst kommt er in die Dunkelkammer. Ja, einmal mitgemacht, einmal am Haken, dann Elías kommst du nicht mehr davon weg. Pech für dich. Der wird einer der Ersten sein, die von nichts gewusst haben, der wird ein kleiner Judas am Meister Maduro werden, wetten?

  7. Und Maduro tut so, als sei nichts gewesen und will Karneval feiern. Ist das jetzt als „pervers“ oder nur als totale Ignoranz zu bezeichnen ??

    Ich finde Karneval ist das Wichtigste im Leben. Wer braucht Mehl, Zucker, Margarine, Oel und Brot ??

    Nach dem Tennisspiel ging ich in eine Baeckerei und wollte Brot kaufen. Ich habe vielleicht gestaunt. Nicht eine Backware im Angebot. Als ich den Laden betrat, meinte der Verkaeufer: a la orden. Ich fragte, was er denn anzubieten habe. Er: nix.

    Sagte mir noch im Hinausgehen, dass es morgen etwas Brot gaebe. Mehl wird gerade angeliefert.

    Das ist ja wie nach dem II.WK in Deutschland ?? Jesses, Mary and Jupp.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!