Vorwürfe an Ex-Präsident Uribe: Kolumbien weist Regierung von Venezuela zurecht

holguin-jaua-maduro

Außenministerin María Ángela Holguín mit Elías Jaua und Präsident Maduro (Foto: Presidencia)
Datum: 26. Februar 2014
Uhrzeit: 11:49 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kolumbiens Ex-Präsident Álvaro Uribe Vélez ist der erklärte “Lieblingsgegner” des venezolanischen Regimes. Caracas und seine Helfershelfer werfen dem studierten Rechtswissenschaftler und Politikwissenschaftler regelmäßig vor, an Umsturzplänen gegen die Regierung beteiligt zu sein und bleiben wie gewohnt die Beweislage dafür schuldig. Außenminister Elías Jaua beschuldigte während eines Interviews Uribe als Mörder und wollte einen Journalisten tätlich angreifen, als dieser nach Beweisen für die schweren Anschuldigungen fragte. Kolumbiens Außenministerin María Ángela Holguín gingen die Anschuldigungen „zu weit“, weshalb sie ihren Amtskollegen zurechtwies.

„Ich glaube, dass die gestrigen Äußerungen von Jaua übertrieben waren und zu weit gingen. Wenn die venezolanische Regierung Beweise für ihre Behauptungen gegen Uribe hat, dann soll sie Rechtsmittel einlegen. Ich kann diese Respektlosigkeit gegenüber einem Ex-Präsidenten Kolumbiens nicht erlauben“, gab Holguín im kolumbianischen Radio bekannt.

Die Ministerin wurde angesichts der sozialistischen Märchenstunden aus dem Nachbarland noch deutlicher. „Sie können nicht ständig Kolumbien für alles die Schuld geben und behaupten, alle Probleme Venezuelas kommen aus Kolumbien“, so Holguín. Sie fordert Caracas auf, „diese Aggression gegen Präsident Uribe sofort zu stoppen“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    fideldödeldumm

    Früher hätte so eine Beleidigung des Ex-Präsidenten wohl zu einer Kriegserklärung geführt.

  2. 2
    Porto

    Fakt ist das die kolumbianische Regierung sowie der USA und EU (also alles Staatsfeinde Venezuelas) weit intelligenter sind als diese Dumpfbacken von Regierung aus Venezuela. Sie Lassen sich überhaupt nicht provozieren…Denn bis JETZT wurden überhaupt keine Beweise vorgestellt obwohl sie ja von Beweisen sprechen…..
    Im Moment schiesst sich das „rot“ pack gerade selber ab.
    Ich hoffe schwer das sich ALLES zum besten wendet.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!