Ecuador: Deutschland setzt Programm zum Schutz der Biosphäre Yasuní fort

yasuni

Fort­führung des ge­mein­samen Son­der­pro­gramms Bio­sphären­reser­vat Yasuní (Foto: latinapress/IAP/Dietmar Lang)
Datum: 07. März 2014
Uhrzeit: 14:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit spürbarem Wohl­wollen auf beiden Seiten be­schlossen bei den deutsch-ecuado­ria­ni­schen Re­gierungs­kon­sul­tatio­nen in Quito am 13. und 14. Fe­bruar 2014 beide Part­ner die Fort­führung des ge­mein­samen Son­der­pro­gramms Bio­sphären­reser­vat Yasuní. Das Pro­gramm, das bei Re­gierungs­verhandlungen im Oktober 2012 verein­bart worden war und für das BMZ und BMUB gemeinsam 24,5 Millionen Euro bereit­stellen, wird nun wie ur­sprüng­lich geplant durch­geführt. Das Sonder­pro­gramm zur Erhal­tung und nach­hal­tigen Ent­wick­lung des Bio­sphären­reser­vats im öst­lichen Ama­zonas­gebiet Ecuadors soll die Bio­diver­sität und den Schutz des Wal­des sichern und zu­gleich die indi­genen Völker in der Re­gion unter­stützen. Die ecuado­riani­sche Um­welt­ministerin Lorena Tapia be­tonte die Bedeu­tung des Pro­gramms als wert­vollen Bei­trag zum Bio­diver­sitäts­schutz und für die Armuts­be­kämpfung im Land.

Ein weiterer Erfolg der zwei­tägi­gen Ge­spräche war die feier­liche Unter­zeich­nung des Auf­stockungs­vertrags für das bereits be­stehende Pro­gramm „Wald­schutz (SocioBosque) und REDD“ um 10 Millionen Euro durch den Leiter der deutschen Dele­gation und Leiter des Süd­ame­rika-Re­ferats im BMZ, Paul Garaycochea, Bot­schafter Alexander Olbrich, Um­welt­ministerin Lorena Tapia und die Leiterin der ecua­doria­ni­schen Ent­wick­lungs­behörde Gabriela Rosero.

In offe­ner und kon­struk­tiver At­mos­phäre be­kräftig­ten da­rüber hi­naus beide Sei­ten die Fort­führung der Zu­sam­men­ar­beit in den verein­barten Schwer­punk­ten – Schutz der Um­welt und der natür­lichen Res­sourcen sowie Moder­ni­sierung des Staates und Dezen­trali­sierung. Die nächsten Re­gierungs­verhand­lungen zwischen Ecuador und Deutsch­land sind für das vierte Quar­tal 2014 anvisiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!