„ITB Berlin“: Trinidad und Tobago – Auf zum Karneval in „The true Caribbean“

trinidad

Trinidad und Tobago. Schmelztiegel der Kulturen (Foto: latinapress/gabriela wojtiniak) 17:49 (vor 12 Stunden)
Datum: 08. März 2014
Uhrzeit: 06:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Einzigartig, wahrhaftig, erstmalig, am besten, am größten, am schönsten, am nachhaltigsten. Der ITB-Himmel 2014 hängt voller superlativer Attribute. Trinidad&Tobago lockt dabei in die „echte Karibik“ (The True caribbean). Die Schwesterinseln Trinidad&Tobago bilden den südlichsten Staat der Kleinen Antillen. Eine Insel mit zwei Gesichtern, so unterschiedlich, wie Schwestern eben sind.

Trinidad, die größere, liebt das Nachtleben, Tobago lässt es eher ruhig angehen. Beiden gemeinsam ist die Lust am Feiern. Nirgendwo in der Welt wird so viel gefeiert. Die Bevölkerung bilden Nachfahren von Einwanderern aus Europa, Westafrika, Indien, China und dem Nahen Osten – ein Schmelztiegel der Kulturen. Alle Feste werden von allen begangen, das hinduistische Lichterfest ebenso wie das muslimische Eid-al-Fitr und jede Menge christlicher Feiertage. An Weihnachten singen alle Lieder spanischen Ursprungs, Parang genannt.

Das erste Fest des Jahres allerdings ist der Karneval, viel kleiner und weniger berühmt als der von Rio, aber ebenso farbenfroh und sinnlich. Die Nachkommen der
afrikanischen Sklaven haben das Erbe der Insel stark geprägt und zusammen mit den Bräuchen der anderen Einwanderer eine einzigartige multikulturelle Vielfalt geschaffen. Der wird mit dem von Anfang Juli bis in den August hinein dauernden Tobago Heritage Festival gehuldigt.

Tobago ist auch berühmt für sein jährliches Jazzfestival, eines der bedeutendsten in der Karibik, das im April 2014 zum ersten Mal auch internationale Teilnehmer begrüßen wird. Was für die Musikfans das Jazzfestival, ist für die Liebhaber guten Essen das Blue Food Festival im Oktober. Krabben- und Ziegenrennen mögen nicht jedermanns Geschmack sein, aber sie locken zu jedem Osterfest viele Besucher aus der gesamten Karibik an.

Die beiden Inseln sind zusammen nur 5128 m² groß, Tobago hat gerade mal 300 davon abgekriegt. Dort leben 52.000, während es in Trinidad immerhin 1,3 Millionen.
Besucher aus 167 Ländern besucht worden, 20% kommen aus Deutschland, das sind über 10.000 in jedem Jahr. Sie kommen zum Fischen, zur Vogelbeobachtung, junge Leute wegen der Musik und der einzigartigen ‚Energie’. Geschäftsleute schätzen die liberale Wirtschaft Trinidad und Familien die bunten Feste.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!