Venezuela – Costa Rica: „AviancaTaca“ setzt Flüge zwischen San José und Caracas aus

avianca

Flüge "hinsichtlich der Profitabilität" ausgesetzt (Foto: Avianca)
Datum: 12. März 2014
Uhrzeit: 20:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Fluggesellschaft „AviancaTaca“ setzt ihre Flugverbindung von San José (Costa Rica) nach Caracas (Venezuela) zum 7. April aus. „Angesichts der Rentabilität der Strecke San José – Caracas – San José hat das Unternehmen beschlossen, die Verbindung zwischen den beiden Hauptstädten vorübergehend auszusetzen“, erklärte Claudia Arenas, Direktorin für Kommunikation bei Avianca, in einem Interview. Verschiedene Medien in Lateinamerika spekulieren darüber, dass das venezolanische Regime seine Schulden bei der Airline nicht bezahlt hat und deswegen die Flugverbindung eingestellt wurde.

„AviancaTaca“ ist eine kolumbianisch-salvadorianische Holding, unter deren Dach die beiden Fluggesellschaften Avianca aus Kolumbien und TACA aus El Salvador sowie acht weitere kleinere Airlines zusammengeschlossen sind. AviancaTaca ist nach Umsatz die drittgrößte Airline-Holding in Lateinamerika, nach der brasilianisch-chilenischen LATAM Airlines Group und der brasilianischen Billigfluggesellschaft Gol Transportes Aéreos.

Mit einer Flotte von über 170 Flugzeugen und einem Passagieraufkommen von 18 Millionen Fluggästen (2010) ist sie die zweitgrößte Südamerikas. Die Airlines der AviancaTaca-Holding operieren von vier Hubs aus, die an strategisch wichtigen Punkten auf dem gesamten südamerikanischen Kontinent verteilt sind: Bogota (Kolumbien), San Salvador (El Salvador), Lima (Peru) und San José (Costa Rica).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!