„23. Internationales Lateinamerika‐Kolloquium“ an der Universität Heidelberg

uni-heidelberg

Rund 150 Wissenschaftler aus 18 Ländern Lateinamerikas und Europas erwartet (Foto: Universität Heidelberg - Kommunikation und Marketing)
Datum: 14. März 2014
Uhrzeit: 07:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Um geowissenschaftliche Fragestellungen zu Mexiko, Zentralamerika und dem südamerikanischen Kontinent geht es beim 23. Internationalen Lateinamerika‐Kolloquium (LAK), das vom 25. bis 27. März 2014 an der Universität Heidelberg stattfindet. Zu der Veranstaltung, die das Institut für Geowissenschaften der Ruperto Carola ausrichtet, werden rund 150 Wissenschaftler aus 18 Ländern Lateinamerikas und Europas erwartet. Die Teilnehmer wollen über Ergebnisse gemeinsamer Forschungsaktivitäten sprechen und neue Kooperationen initiieren.

Auf dem Programm des Kolloquiums unter der Leitung von Dr. Christina Ifrim und Prof. Dr. Wolfgang Stinnesbeck stehen Themen aus allen Arbeitsbereichen der Geowissenschaften und benachbarter Disziplinen. Zu ihnen gehören beispielsweise Vulkanismus, Erdgeschichte, Evolution und Klimaentwicklung. Dazu wird es zwei Vortragsreihen und mehr als 100 Posterpräsentationen geben. Prof. Dr. Jonas Kley von der Universität Göttingen wird einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Die zentralen Anden – wie ein Gebirge wächst“ präsentieren. Der Vortrag, der allen Interessierten offensteht, findet am Dienstag, den 25. März, in den Hörsälen der Chemie, Im Neuenheimer Feld 252, statt und beginnt um 20 Uhr.

Im Zuge der langjährigen geowissenschaftlichen Lateinamerika-Forschung in Heidelberg ist die Ruperto Carola bereits zum dritten Mal nach 1980 und 2011 Gastgeber des Lateinamerika‐Kolloquiums, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt wird. Im Anschluss an das LAK treffen sich vom 27. bis 29. März am Institut für Geowissenschaften 60 frühere Stipendiaten aus Lateinamerika, die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert wurden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!