Dominikanische Republik: Häuser aus dem 16. Jahrhundert werden zu Boutiquehotels

casa

Häuser wurden unter Beibehaltung der ursprünglichen architektonischen Struktur renoviert (Foto: Access)
Datum: 22. März 2014
Uhrzeit: 12:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Casas del XVI” ist ein Hotelkomplex, der aus 400 Jahre alten Wohnhäusern mit großem historischen und architektonischen Wert besteht. Sie sind mit den höchsten Standards eines 5-Sterne-Boutique-Hotels ausgestattet. Die Häuser befinden sich in der Kolonialzone von Santo Domingo, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden ist. Zwei der Hotels befinden sich bereits in Betrieb. La Casa del Árbol und La Casa de la Mapas liegen in der Straße Calle 19 de Marzo. Das eine verfügt über drei, das andere über vier Schlafzimmer. Die Häuser wurden unter Beibehaltung der ursprünglichen architektonischen Struktur renoviert und mit Möbeln sowie einer dem historischen Ambiente entsprechenden Dekoration ausgestattet. Ihre Gäste können sich eines Services und eines Personals erfreuen, das höchsten Ansprüchen genügt.

Jedes Haus hat seine Individualität beibehalten, aber bildet gleichzeitig Teil einer Hotelanlage mit einer zentralen Managementstruktur. Jede Einheit verfügt über einen Butler und behält ihre individuelle Note. Die Häuser wurden individuell so ausgebaut, damit sich die Gäste wie zu Hause fühlen. Dazu wurden Schwimmbäder, Esszimmer im Außenbereich, Bibliotheken und Bars gebaut.

Es soll das Gefühl entstehen, in einem Haus als Gast willkommen zu sein, dem ein Service mit den höchsten Standards geboten wird. Dazu gehört ein Butler, dessen Hauptaufgabe es ist, den Aufenthalt zu einem unvergesslichen und völlig entspannenden Erlebnis zu gestalten. Dieses neues Projekt in der Dominikanischen Republik gehört zur Firma Solara, S.RL., die Teil des Unternehmens Vicini ist und wird von Prohotel International und HMS nach den Standards von Small Luxury Hotels oft the World gemanagt. Der Name „Vicini“ bezieht sich auf die Familie Vicini, die über wichtige und traditionsreiche Unternehmen in verschiedenen Sektoren der Wirtschaft, unter anderem im Tourismus, verfügt.

Ingesamt sollen zu „Casas del XVI“, diesem neuen Typ von Hotel, einmal 20 Gebäude im kolonialen Teil der dominikanischen Hauptstadt gehören, die meisten davon stammen aus dem 16. Jahrhundert. Den beiden jetzt eröffneten Häusern sollen im Laufe dieses Jahres in der ersten Projektphase drei weitere folgen.

„Casas del XVI“ wird das erste Hotel in Santo Domingo mit dem Standard der Small Luxury Hotels of The World sein, zu denen weltweit 520 Luxushotels in 70 Ländern gehören. Das Hotel wird insgesamt über 67 Zimmer verfügen, alle mit den entsprechenden Annehmlichkeiten und Dienstleistungen eines Fünf-Sterne-Konzepts.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!