Zentralamerika: Auch unter Wasser paradiesisch

Datum: 24. März 2014
Uhrzeit: 07:10 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zentralamerika als Reiseziel lässt keine Wünsche offen: berühmte Ausgrabungsstätten, koloniales Erbe, üppige Natur, zahllose Möglichkeiten, Abenteuersport auszuüben und natürlich herrliche Strände an zwei Ozeanen ermöglichen ungetrübte Urlaubsfreuden. Ein weiterer Pluspunkt, der für viele die Urlaubsfreude perfekt macht, sind die hervorragenden Tauchreviere – in der Karibik, im Pazifik und sogar in einigen Süßwasserseen im Landesinneren.

Vor kurzem fand in Madrid zum 6. Mal die Tauchmesse statt, unter den Ausstellern war auch das Tourismusinstitut von Honduras IHT. Vor allem die Insel Utila im Bahía-Archipel stand dank ihrer traumhaften Unterwasserwelt mit Korallenriffen und Fischen in allen Farben des Regenbogens im Rampenlicht. Utila ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem Wagemutige mit Walhaien tauchen können.

Weitere Länder Zentralamerikas, die dieses unvergessliche Erlebnis ermöglichen, sind Belize und Panama. Vor allem in Vollmondnächten zwischen März und Juni können Unterwassersportler auch hier Seite an Seite mit den riesigen Meerestieren schwimmen. Doch das Angebot an Tauchmöglichkeiten in Zentralamerika geht weit über idyllische Postkartenmotive von bunten Fischen und Korallen hinaus.

In El Salvador hat man gerade eine touristische Unterwasserroute ins Leben gerufen. Die fünf Stationen der Route sind alte Schiffswracks, die heute als Lebensraum für zahllose Unterwasserbewohner dienen und zahllose Entdeckungen für Taucher bereithalten.

Auch die Pazifikküste in Costa Rica muss sich mit ihrer marinen Artenvielfalt nicht verstecken. Tierfreunde und Wassersportler können hier beispielsweise Meeresschildkröten, verschiedene Haiarten oder auch Buckelwale bestaunen. Die beste Reisezeit für dieses Naturschauspiel ist von März bis November. Im Dezember ist es auch in San Juan del Sur in Nicaragua möglich, Buckelwale auf ihrer Wanderung nach Süden zu beobachten.

Guatemala hält für Tauchfreunde ein ganz besonderes Erlebnis bereit: hier ist es möglich, in vulkanischen Seen zu schwimmen und zu tauchen, zum Beispiel im See Atitlan, einem der schönsten Seen der Welt, oder in der Lagune von Ayarza.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!