Das Kaffeehaus Punchay in der Inkastadt Cusco

Cafe-Punchay-in-CuscoPeru

Datum: 28. März 2010
Uhrzeit: 11:57 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wer eine Südamerika-Reise macht oder „nur“ nach Peru reist, kommt um den Besuch der alten Inkahauptstadt Cusco nicht herum. In der Innenstadt von Cusco (Choquechaca 229, zwischen San Blas und der Plaza) gibt es ein deutsch geführtes Cafe, welches eine wunderbare Sonnenterasse zum frühstücken besitzt, wo guter Cafe serviert wird und der Besitzer mit wertvollen Tipps zur Seite steht.

Herzlich Willkommen im Café Punchay! Der Name des Cafés „Punchay“ ist ein Wort aus der Quetschua-Sprache und bedeutet soviel wie „Tag“ oder „Helligkeit“. Die Quetschua-Sprache ist die alte Sprache der Inka und noch heute gibt es im ländlichen Raum von Cusco viele Menschen die ausschließlich diese Sprache sprechen. Der Besitzer hat bewusst einen Namen aus dieser traditionellen Sprache gewählt, um der faszinierenden alten Inkakultur gerecht zu werden.

Das Cafe Punchay befindet sich in der alten Hauptstadt des Inkareiches Cusco, im historischen Stadtteil San Blas unweit der zentralen Plaza de Armas. Neben zahlreichen Kaffeespezialitäten aus frisch gemahlenem Bohnenkaffee bietet das Cafe Punchay als Besonderheit Kaffeecocktails an. Das Café Punchay hat eine schöne Gartenterrasse, wo der Besucher in Ruhe einen Kaffee schlürfen kann. Außerdem gibt es neben verschiedenen Pastagerichten auch Semmelknödel und ein großes Angebot an belegten Baguettes.

Peru ist auch das Land der Kartoffel. Hier hat man die Kartoffel kultiviert und es gibt in keinem anderen Land der Welt mehr endemische Sorten, wie in Peru. Deshalb kann man im Café Punchay verschiedene Kartoffelsorten probieren, die im Andenhochland angebaut werden. Ergänzt wird das Angebot durch frisch zubereitete Waffeln, ein Favorit bei den zahlreichen Kunden.

Das Café Punchayhat jeden Tag von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Auch in Peru muss niemand ein Fußballbundesligaspiel verpassen. Auf einer 1,80m x 1,30m Großbildleinwand kann man die Spiele live verfolgen, genau wie andere Sportereignisse der NBA-Basketball-Liga oder die Formel 1.

Selbstverständlich wird der Gast im Café auch auf Deutsch bedient und der Besitzer hilft gerne mit Informationen rund um Cusco oder Ausflügen in die Umgebung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Hallo!

    Es ist sehr schoen, dass man hier auch mal ein schoenes Cafe vorstellt. Ich war schon oft zu Gast im schoenen Cafe Punchay, gerade wenn ich mit Reisegruppen unterwegs bin. Hier gibts eine schoene Sonnenterrasse, lecker Kartoffelgerichte, einen netten Besitzer und vieles mehr…(cafe-punchay.de)

    Viele Gruesse an Denis und nach Cusco!!!

    Andreas

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!