Proteste in Venezuela: Studenten fordern UN-Kommission zur Bewertung der Krise

protest

Welt soll auf die Lage in Venezuela aufmerksam gemacht werden (Foto: Twitter)
Datum: 01. April 2014
Uhrzeit: 07:45 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine Gruppe von mehr als 150 Studenten aus verschiedenen Universitäten Venezuelas fordert eine UN-Kommission zur Bewertung der schweren Krise in Venezuela. Die Studenten campieren in mehr als 16 Zelten seit dem 24. März vor dem Sitz der Vereinten Nationen in Caracas und demonstrieren täglich und friedlich gegen die Krise im südamerikanischen Land.

„Unsere friedlichen Proteste sind legitim und sollen die Welt darauf aufmerksam machen, was in Venezuela geschieht. Die jungen Venezolaner leiden unter der Inflation, Knappheit von Grundnahrungsmitteln, einer hohen Kriminalitätsrate, einer brutalen Unterdrückung der Proteste durch die staatlichen Sicherheitsorgane und bewaffneten Gruppen, Folter und Verschwindenlassen von unbequemen Gegnern des Regimes“, erklärte Jesús Ramírez, Student an der Zentraluniversität von Venezuela (UCV).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Alba

    Ja, was denkt sich diese Regierungsbande eigentlich? Nun müssen Studenten vor der UN Niederlassung demonstrieren um auf diese Missstände aufmerksam zu machen, die wissen doch ohnehin schon Bescheid, müssen aber erst mal wieder gebeten werden. Das ist das Dilemma mit der UN, während die Hardliner einer missratenen Regierung handeln, siehe Russland, muss man die UN immer erst anbetteln bis was geschieht, und dann meistens zu spät, Sesselfurzer.
    Es ist schon traurig genug, dass sich Studenten für sowas hergeben müssen, eigentlich sollten sie was in ihre Köpfe bekommen, sollten studieren in Freiheit und Unabhängigkeit. Trotzdem Studentinnen und Studenten Venezuelas, euer Volk wird es euch auf Ewig danken, wenn ihr jetzt nicht schlapp macht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!