Proteste in Venezuela: Regime richtet Nationalen Menschenrechtsrat ein

Datum: 04. April 2014
Uhrzeit: 10:09 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts der anhaltenden Proteste im Land hat der venezolanische Präsident Nicolás Maduro der dauerhaften Einrichtung eines Nationalen Menschenrechtsrates zugestimmt. Die Koordinierungsstelle wird von Vizepräsident Jorge Arreaza und mehreren Ministern geleitet und soll „untersuchen“, ob es während der seit Anfang Februar andauernden Demonstrationen zu Menschenrechtsverletzungen gekommen ist.

Insgesamt wird das Gremium aus 15 Personen, darunter der Generalstaatsanwältin, der Bürgerbeauftragten, zwei Vertretern der Nationalversammlung und drei zivilen Organisationen zur Verteidigung der Menschenrechte, bestehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    flocky44

    So ein Dünnschiss……sitzen eh nur Leute von ihm im Ausschuss!!!

  2. 2
    Martin Bauer

    Jetzt sollen Verbrecher untersuchen, ob sie Verbrechen begangen haben! Das Ergebnis wird lauten „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!“ …oder so ähnlich.

  3. 3
    Barbara

    Darunter auch die Generalstaatsanwältin…… toll und gleichzeitig erhebt diese Dame Anklage gegen Lopez……..die ganze Bande ersäufen

  4. 4
    Jason

    Barbara, meine Stimme hast Du!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!