Verletzung der Menschenrechte in Venezuela: Beschwerde in Den Haag

demo-venezuela

Regime geht mit äußerster Brutalität gegen die Demonstranten vor (Foto: Archiv)
Datum: 08. April 2014
Uhrzeit: 10:15 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Parlamentarier aus den acht lateinamerikanischen Ländern Peru, Chile, Bolivien, Uruguay, El Salvador, Argentinien, Brasilien und Kolumbien haben am Montag (7.) eine formelle Beschwerde an den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag (Niederlande) eingereicht. Sie beschuldigen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro, Diosdado Cabello (Präsident der Nationalversammlung) und weitere Regierungsbeamte „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ begangen zu haben.

Den Antrag auf Untersuchung der Vorwürfe haben 198 Parlamentarier der „Alianza Parlamentaria Democrática de América“ (APDA) unterzeichnet. Hintergrund sind die seit Februar anhaltenden Proteste gegen das linksgerichtete Regime. Die landesweiten Unruhen haben bisher mindestens 39 Menschen das Leben gekostet, mehr als 2.000 Personen wurden verhaftet. Das Regime geht mit äußerster Brutalität gegen die Demonstranten vor, unabhängige Medien und Menschenrechtsorganisationen berichten von Folter und anhaltender Repression.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    babunda

    wer bringt die roten verbrecher nach den haag zur aburteilung?

    • 1.1
      Bono

      Die KLM :-)

    • 1.2
      Martin Bauer

      …oder eine Galeere, die sie selber rudern dürfen.

  2. 2
    Bono

    Na also, geht doch!

  3. 3
    Gast.

    Es ist besser und günstiger das Gesindel in einer Urne zu zustellen.

  4. 4
    Martin Bauer

    Da kam gerade ein Post von Christina mit einem Link zu Madurodam. Ist schon ein komischer Zufall. Madurodam befindet sich ja in Den Haag, wo wir Maduro hin haben wollen. Wie war das gemeint? Soll man dort ein Modell von Miraflores bauen, oder eines von Guantanamo…? Dann könnte Madurinho auf Kuba leben, aber doch in „guten Händen“.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!