Lateinamerika: Zwei Touristinnen aus Holland in Panama verschollen- Update

lisannefroon_kriskremers

Lisanne Froon und Kris Kremers wurden am 2. April zum letzen Mal gesehen (Foto: Facebook)
Datum: 09. April 2014
Uhrzeit: 11:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zwei junge Holländerinnen werden im zentralamerikanischen Land Panama vermisst. Lisanne Froon und Kris Kremers, 22 und 21 Jahre alt, kamen am 29. März im kleinen Städtchen Bajo Boquete (Provinz Chiriquí) an wurden vom Besitzer einer Pension am 2. April zum letzen Mal gesehen. Bajo Boquete ist eine der bekanntesten Tourismusstädte Panamas. Da das Klima angenehm und die Atmosphäre leicht verschlafen ist, wird der Ort mittlerweile immer mehr von europäischen und US-amerikanischen Auswanderern als Alterssitz gewählt.

Das Hochland in Boquete ist vulkanischen Ursprungs und erreicht eine Höhe bis zu 3.000 Metern im Norden und bis zu 800 Metern im Süden. Der fast schon legendäre, anspruchsvolle Quetzal-Trail verbindet von hier zwei parallele Täler, in denen zum einen Bajo Boquete, zum anderen Cerro Punta liegt. Die Behörden haben bei ihrer Suche nach den Touristinnen Hubschrauber eingesetzt, bisher fehlt allerdings jede Spur.

Update 10. April

Familienangehörige der vermissten Holländerinnen sind in Panama eingetroffen. Von den beiden jungen Frauen fehlt immer noch jede Spur. Inzwischen haben die Behörden drei Hubschrauber und mehrere Suchhunde im Einsatz, alle Wanderwege im Suchgebiet wurden temporär geschlossen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!