Welt und Reisen: Kuriose Hotels in Lateinamerika

urlaublateinamerika

Hotels der etwas anderen Art (Fotos: costaverde/Internet)
Datum: 12. April 2014
Uhrzeit: 11:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Lateinamerika ist ein Kontinent paralleler Realitäten. Die Region übt auf viele Menschen aus der Ferne eine große Faszination aus und bietet den Reisenden eine unglaublich große Anzahl an verschiedenen Möglichkeiten. Die Länder Lateinamerikas haben zusammen eine Fläche von etwa 20 Millionen Quadratkilometer und eignen sich sowohl für Rucksacktouristen, als auch für Urlauber, die komfortable Hotels suchen, hervorragend. Mit einem Urlaub in Lateinamerika kann man aufregende Landschaften kennenlernen, faszinierende Kulturen beobachten, viele Abenteuer erleben und in Hotels der „etwas anderen Art“ nächtigen.

tubo

Weniger als eine Stunde von Mexiko-Stadt entfernt stapeln sich die Betonrohre des „Tubohotels“ im mexikanischen Naturpark Tepoztlán. Die Hotelanlage mit rund 20 Einheiten ist das welterste Hotel aus alten Betonrohren, die in minimalistische Hotelzimmer umgewandelt wurden. Kunstvoll in Dreiergruppen angeordnet, sind die Rohre acht Meter breit, elf Meter lang und bieten Platz für ein Queen-Size-Bett, Schreibtisch, Licht und Ventilator. Reisende, die an Klaustrophobie leiden, sollten die Anlage meiden.

boeing

Im dichten Regenwald entlang der Westküste von Costa Rica liegt der Rumpf einer alten Boeing 727, die in eine Luxus-Hotel-Suite (Hotel Costa Verde) umgebaut wurde. Dieses buchstäblich abgehobene Domizil ist vom Cockpit bis zur Heck-Flosse vollständig mit Teakholz aus dem zentralamerikanischen Land verkleidet und mit wertvollen, handgeschnitzten Teakmöbeln ausgestattet. Für knapp 250 US-Dollar die Nacht bekommt der Feriengast zwei Räume mit großzügiger Terrasse und schönem Blick auf das Meer.

unique

Das „Hotel Unique“ im brasilianischen São Paulo überzeugt mit seiner einzigartigen Architektur und einer herrlichen Aussicht auf die Mega-Metropole und den Ibirapuera-Park. Das vom renommierten Architekten Ruy Otake entworfene Hotel mit der Form eines auf den Rücken gelegten Halbmondes sticht aus der Hotellerie der Millionenstadt heraus, kein Platz wird von Ecken und Kanten verschwendet.

canopy

Der „Canopy Tower“ in Panama ist eine beeindruckende Öko-Lodge, deren Besuch ein Muss für jeden Vogel- und Naturliebhaber ist. Das urige Hotel bietet 12 Lodges über den Baumkronen des Soberanía Nationalparks und hat eine ungewöhnliche Herkunft. Es wurde von der US Air Force im Jahr 1965 als Radarstation zur möglichen Verteidigung des Panama-Kanals gebaut, diente später der Flugverkehrskontrolle bei der Unterstützung im Kampf gegen Drogen und lässt heute das Herz eines jeden Ornithologen höher schlagen.

palaciodesal

Der Tourismus in Bolivien hat eine gesalzene Besonderheit auf Lager. Das Hotel „Palacio de Sal“ wurde fast komplett aus Salz erbaut. Dafür wurden Tausende Tonnen der aus Ionen in Kristallgittern bestehenden chemischen Verbindung aus der in der Nähe liegenden Salar de Uyuni, mit mehr als 10.000 Quadrat­kilometern die größte Salzpfanne der Erde, abgebaut und in Salzblöcke/Ziegelsteine gepresst.

ecocamppatagonia

Das „EcoCamp Patagonien“ ist eine Komfort-Lodge, die mitten im Herzen des chilenischen Nationalparks Torres del Paine liegt. Das Camp ist den Hütten der Ureinwohner Kawasgar nachempfunden, die gleichzeitig an ein Iglu wie auch einen Dom erinnern. Die Lodge ist mit modernster Umwelttechnik ausgestattet und beeinflusst kaum das Gleichgewicht der Natur im Nationalpark.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!