Venezuela: Cabello bezeichnet Capriles als faschistischen Mörder

cabello_capriles

Oppositionsführer Capriles von Parlamentspräsident Cabello beleidigt (Foto: Handout Internet)
Datum: 12. April 2014
Uhrzeit: 13:39 Uhr
Leserecho: 10 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der venezolanische Parlamentspräsident Diosdado Cabello hat Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski einen faschistischen Mörder genannt. Cabello, laut WikiLeaks einer der reichsten und gleichzeitig korruptesten Männer Venezuelas, ist für seine Gossensprache bekannt. Der Erfinder des „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“, Heinz Dieterich, bezeichnete Cabello in der Vergangenheit als einen Verschwörer und die Speerspitze des rechten, neureichen, antikommunistischen Flügels.

cabello-depp

Die Anfeindungen Cabellos sind typisch. Von 2004 bis 2008 war er Gouverneur des Bundesstaates Miranda und verlor wegen seiner katastrophalen und unfähigen Amtsführung 2008 jedoch deutlich gegen den derzeitigen Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski. Kurz darauf strengte Capriles einen Prozess wegen der Veruntreuung von mehr als 150 Millionen US-Dollar gegen Cabello an. Tonnennweise lieferte die Opposition Beweismaterial an, doch der Prozess wurde von der regierungstreuen und durch und durch korrupten Justiz niedergeschlagen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    León Betancourt

    Ein eindeutiger Beweis dafür, dass dieses linke Lumpenpack an keinen Dialog interessiert ist. Keine Sorge Cabello, Du wirst einer der ersten sein, die eingelocht werden. Dir hilft dann nur noch die Kugel.

    • 1.1
      Martin Bauer

      Wetten, das der heil davon kommt? Ich Deutschland gibt es eine ekelhafte Kreatur ähnlichen Kalibers, das auch straffrei mit den geklauten Milliarden des Volkes davon kam: Alexander Schalck-Golodkowski.

  2. 2
    Gast.

    Mit solchem Gesindel an einem Tisch?
    Ich hoffe das Sie es noch begreifen das da nur der Strick hilft für das Pack.Das herauszögern des
    Endes dieser Diktatur ist der einzige Zweck der Gespräche.

    • 2.1
      Der Sachse

      Hallo Gast, ist auch meine Meinung, gut auf den Punkt gebracht!!! Heute Nachmittag wurde in Bello-Monte eine friedliche Demo aufgeloest, mit Traenengas, Motoradattacken. Alles im Zeichen des Sozialismus und des Friedens, welch eine Ironie der Regierung von MadBurro und Co.

  3. 3
    babunda

    cabello hat in jeden Land sein Geld versteckt auch in rußland und der schweiz, dieser oberkorrupte linke verbrecher wird hoffentlich einmal öffentlich aufgehängt.

  4. 4
    Martin Bauer

    Bevor man denen an den Kragen gehen kann, muss für alle Welt sichtbar gemacht werden, mit welcher Art von Verbrechern das venezolanische Volk es zu tun hat. Es darf auf keinen Fall dazu kommen, dass der Widerstand als illegal und mörderisch hingestellt wird. – Gut, die Fraktion der Linke und diverse Spinner auf amerika.21 bezeichnen ohnehin jeden als faschistischen Mörder, der ihre kollektive Einheitsmeinung nicht teilt. Wir haben hier ja auch manchmal Besucher der besonderen Art, die in diese Kategorie fallen Aber auf die ist gesch……

  5. 5
    Jason

    Wenn einem die Argumente ausgehen, dann hilft so etwas wie „faschistischen Mörder“ über die Runden.
    Wer jedoch die wirklichen Mörder sind? Vielleicht sollte Diosdado Cabello und seine Genossen einmal in den Spiegel schauen

  6. 6
    Inga Alba

    Dieser von „Gott gegebene“ Dreckskerl, falscher Name, falscher Fufziger, ich hoffe, daß jetzt die EU Außenminister endlich mal ihren a… hoch bekommen, sie müssen doch nur in die Ukraine sehen, da geht exakt das Gleiche ab, fast jedenfalls, dort mischt die xxxxx Putin kräftig mit und wäscht seine Pranken in Unschuld. xxxxxx sie alle ab, die müssen endlich mal eine Quittung bekommen.

  7. 7
    Alba

    Toll, dass man jetzt schon zensiert wird, hatte nicht die schlimmsten Wörter gebraucht, die es für so einen Herrn gibt. Aber ich stehe dazu, jawohl, Lumpenpack.
    Ein Frechheit, ausgerechnet den Capriles mit so etwas zu beschimpfen, das macht diesem Turbooligarchen wohl Spaß zu sehen wie da einer krampfhaft schluckt? Pass auf mein Freund, vielleicht gibt es ja so etwas wie einen Herrgott? Evtl. wird dich eine noch grausamere Strafe treffen, zumindest sollst du in der Hölle schmoren, wenn es denn eine geben sollte.

    • 7.1
      Martin Bauer

      Ich würde mich da nicht auf das Strafgericht Gottes verlassen wollen. Wenn Gott in solche Dinge regelnd eingreifen würde, wäre sehr viel Elend in der Geschichte nie passiert. Es hätte keinen Hitler und keinen Stalin gegeben, aber auch keinen Vatikan und keinen Propheten Mohammed, um nur einige Beispiele zu nennen. Es setzt sich immer nur der Stärkere durch, und das ist nicht immer der Gute, wobei die Stärke oft nur darin besteht, den Schwachpunkt des Anderen im richtigen Augenblick auszunutzen. So kann eine Vogelspinne eine Anakonda töten, solange diese jung ist, und eine Wespe eben diese Spinne. Andernfalls hätte die Anakonda später Alligatoren gejagt, bis ein Möchtegern-Hemmingway sie wegen ihrer Haut abmurkst und damit sein Wohnzimmer dekoriert…

      Langer Rede kurzer Sinn: Wer dem traditionellen Sprichwort Nachdruck verleihen will, „Nur ein toter xxxxxxxxxx ist ein guter xxxxxxxxxx!“, der muss schon selber dafür sorgen, dass dem so ist.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!