Behandlung von Gaucher-Syndrom: Wissenschaftler in Brasilien klonen Ziege

ziege

Mit der Milch der ersten transgenen Ziege Südamerikas soll eine Veränderung des Erbguts therapiert werden (Foto: Internet)
Datum: 16. April 2014
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilianische Wissenschaftler haben zur Behandlung einer seltenen Erbkrankheit eine Ziege geklont. Mit der Milch der ersten transgenen Ziege Südamerikas sollen die Symptome von Morbus Gaucher (Gaucher-Syndrom), eine Veränderung (Mutation) des Erbguts, therapiert werden. Die Behandlung der unter einer Veränderungen des sogenannten Glukozerebrosidase-Gens leidenden Patienten belastet das öffentliche Gesundheitssystems Brasiliens mit jährlich etwa 113 Millionen US-Dollar. Die oralen Medikamente/Präparate für die rund 600 Patienten werden momentan noch aus dem Ausland eingeführt.

„Gluca“ wurde am 27. März geboren und entwickelt sich nach Angaben der Forscher prächtig. „Gluca wird in etwa vier Monaten ihre erste Milch produzieren, die eine ausreichende Menge des Enzyms Glukozerebrosidase aufweisen wird. Es ist billiger, Ziegen zu füttern, als Medikamente zu importieren“ erklärte Wissenschaftlerin Luciana Bertolini an der Universität von Fortaleza (Hauptstadt des Bundesstaates Ceará).

Das Enzym wird benötigt, um in den Zellen die Substanz Glukozerebrosid in den Zuckerbestandteil Glukose und den Fettanteil Zerebrosid zu zerlegen. Diese Abbauprodukte werden bei gesunden Personen aus den Zellen in die Blutbahn abgegeben und von dort entweder ausgeschieden oder zur Synthese anderer Stoffe im Körper verwendet.

Wenn die Milch des Tieres eine ausreichende Menge an Glukozerebrosidase enthält, werden die Wissenschaftler neue Zellen, identisch mit denen der Ziege, klonen und damit Milch in großem Maßstab produzieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!