Tourismus Lateinamerika: „Condor“ befördert millionsten Gast nach Cancun

condor-ferienflieger

Condor fliegt in der Sommersaison 2014 vier Mal wöchentlich von Frankfurt nach Cancun (Foto: Condor)
Datum: 24. April 2014
Uhrzeit: 13:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Besonderes Strecken-Jubiläum in Frankfurt: Der Ferienflieger Condor brachte am Donnerstag (24.) den millionsten Gast nach Cancun (CUN), Mexiko. Ihre Exzellenz Frau Patricia Espinosa Cantellano, außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Vereinigten Mexikanischen Staaten in Deutschland, sowie Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung, begrüßten Frank Utermühl aus Mannheim mit seinem Sohn Celin Reisdorf persönlich vor ihrem Abflug mit DE4156 von Frankfurt (FRA) nach Cancun, Mexiko. Utermühl freut sich auf zwei Wochen Urlaub auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán und erhielt außerdem einen Gutschein für Condor Langstreckenflüge für zwei Personen für seinen nächsten Urlaub mit Deutschlands beliebtestem Ferienflieger.

Condor fliegt in der Sommersaison 2014 vier Mal wöchentlich von Frankfurt nach Cancun, im Winter 2014/15 wird das Ziel durch die Aufnahme eins zweiten wöchentlichen Abflugs von München insgesamt täglich aus Deutschland bedient. Flugtickets nach Cancun sind ab einem Oneway-Komplettpreis in Höhe von 379,99 Euro in der Economy Class, in der Premium Economy Class ab 529,99 Euro und in der Business Class ab 999,99 Euro erhältlich.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!