Proteste in Venezuela: Zehntausende demonstrieren gegen das Regime

studenten

Proteste gegen das Regime reißen nicht ab (Foto: Twitter)
Datum: 26. April 2014
Uhrzeit: 14:17 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Auch am Samstag (26.) halten die landesweiten Proteste gegen das linksgerichtete venezolanische Regime an. Bereits in den frühen Morgenstunden versammelten sich in verschiedenen Städten des Landes Zehntausende Menschen um gegen ausufernde Kriminalität, horrende Inflation und eine der höchsten Mordraten weltweit zu demonstrieren. Seit Anfang Februar gibt es im südamerikanischen Land fast täglich Proteste, dabei wurden mindestens 43 Menschen getötet und mehr als 600 weitere verletzt. Die Sicherheitskräfte gehen dabei mit besonderer Brutalität gegen die Demonstranten vor, mehrfach wurden unbeteiligte Bürger zusammengeknüppelt.

carcas-samstag

Der von Chavistas beherrschte Oberste Gerichtshof hat die Polizei am Freitag (25.) dazu ermächtigt, alle Demonstrationen oder öffentliche Versammlungen, die von der zuständigen Behörde nicht genehmigt wurden, aufzulösen. Fakt ist, dass das diktatorisch agierende Regime grundsätzlich alle Demonstrationen aus dem Regierungslager genehmigt. Proteste gegen Präsident Maduro werden stets als Putschversuche betitelt – und dementsprechend nicht genehmigt.

protest

Die Studentenvereinigungen zeigen sich vom Entscheid der Justiz dennoch unbeeindruckt und betonten, ihr per Verfassung verbrieftes Recht auf friedliche Demonstrationen auszuüben. Die Proteste werden demnach solange weitergeführt, bis alle politischen Gefangenen befreit und Präsident Maduro den Regierungssessel geräumt hat. Bereits zu Beginn der Demonstrationen am heutigen Samstag wurden mehrere Foto-Journalisten staatlich nicht kontrollierter/manipulierter Medien von vermummten Personen angegriffen und ihrer Kameraausrüstung beraubt. Nach Berichten ausländischer Journalisten standen „Dutzende von Männern der Nationalgarde“ herum und begafften die Tat ohne einzuschreiten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Jason

    Ich dachte „Demokratie ist in Sicht“!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!