Tourismus Lateinamerika: Ungebremster Touristen-Boom in Quito

quito

Plaza de San Francisco (Foto: GoV)
Datum: 06. Mai 2014
Uhrzeit: 12:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Jahr 2013 durften 628.958 Touristen die natürlichen und architektonischen Schönheiten der ecuadorianischen Hauptstadt Quito am eigenen Leib erleben. Dies bedeutet einen Zuwachs von 18% im Vergleich mit den 533.458 Besuchern im Vorjahr 2012. Die Vorhersage der WTO betrug sowohl weltweit als auch für die Region Lateinamerika ein Wachstum von nicht mehr als 5%.

61% der Touristen besuchen das historische Zentrum von Quito und machen es damit zum meistbesuchten Ort der Stadt, gefolgt vom Stadtviertel La Mariscal mit 22%. Im Umland konnte die Mitte der Welt mit 60% den größten Anteil der Besucher empfangen. Die meisten Ankünfte wurden in den Monaten Juli (64.119) und Dezember (64.370)
verzeichnet. Der neue Flughafen von Quito hat die Anbindung der Stadt an den Rest der Welt gehörig verbessert und ist ein wichtiger Faktor dieser positiven Entwicklung. Man geht von Einnahmen durch den Tourismus in Höhe von 332 Millionen US Dollar aus, das sind 12% mehr als im Jahr 2012.

Auch die Medien haben Quito für sich entdeckt: renommierte internationale Publikationen wie die Zeitschrift National Geographic Traveler, das Webportal Trip Advisor und der Reiseführer Lonely Planet loben die Kultur, Infrastruktur, Gastronomie und Schönheit Quitos. Die Stadt ist im internationalen Vergleich ein wichtiges Reiseziel und erhält regelmäßig Auszeichnungen wie beispielsweise die als führende Destination Südamerikas im Rahmen der World Travel Awards. Aktuell kämpft Quito gegen 27 andere Städte um den Titel als eine der sieben Weltwunderstädte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!